RSS
f
Startseite > Presse > Schluss mit dem Polit-Hickhack: Getreidegasse muss barrierefrei saniert werden.
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Schluss mit dem Polit-Hickhack: Getreidegasse muss barrierefrei saniert werden.

08.10.2015Planung | Soziales: Menschen mit Behinderung

GR Ingeborg Haller: Altstadtverband und Kaufleute sind gefordert.

Die Bürgerliste/DIE GRÜNEN haben als erste darauf aufmerksam gemacht, dass bei der Sanierung der Linzergasse in Sachen Barrierefreiheit Fehler gemacht wurden, und dass sich diese Fehler bei der Neugestaltung der Getreidegasse nicht wiederholen dürfen.

In den heute erschienenen Stadtnachrichten wird in einem Artikel vom Fall der Apotheke zum Goldenen Bieber berichtet und über massive Probleme bei der Gestaltung eines barrierefreien Eingangs. Wenn Bürgermeister-Stellvertreterin Anja Hagenauer in Reaktion auf diesen Artikel lediglich darauf hinweist, dass Str. Unterkofler gefordert sei, für eine barrierefreie Gestaltung der Getreidegasse zu sorgen, dann vergisst sie dabei leider, dass das Behindertenbüro der Stadt unter ihre eigene Ressortverantwortung fällt. Somit ist auch Anja Hagenauer dafür verantwortlich, dass die Neugestaltung der Getreidegasse barrierefreie erfolgt.

Neben Hagenauer und Unterkofler ist aber auch der Altstadtverband gefordert, auf seine Mitglieder einzuwirken, damit die Geschäftseingänge im Zuge der Neugestaltung barrierefrei werden. „Es sind der Altstadtverband, aber auch die UnternehmerInnen und Kaufleute selbst gefordert, diese Chance wahrzunehmen, damit die Eingänge in der Getreidegasse barrierefrei werden. Denn immerhin müssen mit 1.1.2016 alle Geschäfte, bzw. öffentlich zugänglichen Gebäude über einen barrierefreien Eingang verfügen", stellt Ingeborg Haller, Gemeinderätin der Bürgerliste/DIE GRÜNEN klar.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Schluss mit dem Polit-Hickhack: Getreidegasse muss barrierefrei saniert werden.
RSS
f