RSS
f
Startseite > Presse > Ära Tratz: Haus der Natur stellt sich endlich seiner Geschichte
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Ära Tratz: Haus der Natur stellt sich endlich seiner Geschichte

09.04.2014Demokratie | Kultur

Bürgerliste/Die GRÜNEN fordern Aberkennung der Ehrenbürgerschaft

Die Bürgerliste/die GRÜNEN fordern seit Jahren die längst überfällige Aufarbeitung der Sammlungs- und Organisationsgeschichte des Hauses der Natur mit einer umfassenden Provenienzforschung aller Exponate. Heute wird die Ausstellung „Das Haus der Natur 1924-1976, Die Ära Tratz" eröffnet, die ein Teil eines umfassenden Forschungsprojektes zur Geschichte des Hauses der Natur ist. Eine langjährige Forderung der Bürgerliste/Die GRÜNEN wird damit umgesetzt. Die Ausstellung wird bis Sommer 2015 laufen. Sie beleuchtet erstmals die Rolle des Museums und seines Direktors während der Nazizeit.

Eduard Paul Tratz, dessen tiefe Verstrickung in NS-Aktivitäten  durch ein Gutachten von Univ.-Prof. Dr. Robert Hoffmann bereits belegt ist, ist allerdings noch immer Ehrenbürger der Stadt Salzburg. „Die Aberkennung der Ehrenbürgerschaft ist längst überfällig", stellt Ingeborg Haller, GR der Bürgerliste/Die GRÜNEN anlässlich der Ausstellungseröffnung fest. Sie kündigt an, in der kommenden Gemeinderatsperiode einen entsprechenden Antrag zu stellen. „Denn es ist eine Schande für die Stadt, wenn ein Mensch mit dieser Verstrickung in das Nazi-System noch immer Ehrenbürger ist", so Haller abschließend.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Ära Tratz: Haus der Natur stellt sich endlich seiner Geschichte
RSS
f