RSS
f
Startseite > Presse > Lärm- und Feinstaubbelastung in Salzburg ist zu Silvester am höchsten
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Lärm- und Feinstaubbelastung in Salzburg ist zu Silvester am höchsten

27.12.2013Natur und Umwelt | Natur und Umwelt: Gesundheit

Bürgerliste/Die Grünen: Freiwilliger Verzicht auf Kracher und privates Feuerwerk schont Gesundheit, Nerven und (Haus)Tiere

An keinem anderen Tag im Jahr ist die Lärm- und Feinstaubbelastung in Salzburg so hoch wie zu Silvester. Der Grund: Feuerwerk und laute Kracher. Der von ihnen verursachte Feinstaub – übrigens ein regelrechter Giftcocktail – kann kann besonders bei Kindern und Menschen mit Vorerkrankungen zu Atemwegsbeschwerden führen. Der Lärm bedeutet enormen Stress für Haus- und Wildtiere.

Anders als im restlichen Jahr haben es die Salzburgerinnen und Salzburger zum Jahreswechsel aber selbst in der Hand, etwas gegen die Belastung durch Lärm und Feinstaub zu unternehmen: „Wer auf eigenes Feuerwerk und Kracher verzichtet, tut nicht nur der Umwelt etwas Gutes, sondern auch der eigenen Gesundheit", erklärt Bernhard Carl.

Selbstverständlich bedeutet das nicht, dass es zu Silvester kein Feuerwerk geben soll: „Die Stadt sorgt auch heuer wieder für ein wunderschönes Feuerwerk zum Jahreswechsel. Warum also unnötig Geld für eigene Silvesterraketen ausgeben?", fragen der Gemeinderat und die Bürgerliste/Die Grünen.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Lärm- und Feinstaubbelastung in Salzburg ist zu Silvester am höchsten
RSS
f