RSS
f
Startseite > Presse > LKW-Fahrverbot in Gnigler Wohnstraßen bewährt sich
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

LKW-Fahrverbot in Gnigler Wohnstraßen bewährt sich

17.10.2013Planung: Verkehr

Padutsch: Verkehrsentwicklung weiter beobachten und Erfahrungen der AnrainerInnen miteinbeziehen

In der Aglassingerstraße konnte der Schwerverkehr um 40 Prozent verringert werden, in der Bachstraße sogar um 51 Prozent - nach einem Jahr zeigt die Evaluierung klar: Das LKW-Fahrverbot in Gnigler Wohnstraßen ist ein voller Erfolg und entlastet die dort lebenden AnrainerInnen deutlich.

Von dem Fahrverbot sind LKWs über 3,5 Tonnen betroffen - diese Fahrzeuge sorgten bisher für die meiste Lärm- und Feinstaubbelastung im Gnigler Wohngebiet. Ausgenommen von der Regelung bleibt nur der Anrainerverkehr.

Mit der nun vorgenommenen Evaluierung des LKW-Fahrverbotes ist es nicht getan: Auch zukünftig soll der Verkehr in Gnigl genau beobachtet werden. Zusätzlich wird ein reger Erfahrungsaustausch mit den AnrainerInnen stattfinden.

„Das LKW-Fahrverbot hat gewirkt, die GniglerInnen wurden deutlich entlastet. Trotzdem werden wir die Verkehrsentwicklung weiter beobachten und uns selbstverständlich mit denen der AnrainerInnen austauschen", erklärt Planungsstadtrat Johann Padutsch.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > LKW-Fahrverbot in Gnigler Wohnstraßen bewährt sich
RSS
f