RSS
f
Startseite > Presse > Standortsuche geht zu Ende: Bauausschuss beschließt einstimmig die Errichtung einer Sporthalle am Standort
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Standortsuche geht zu Ende: Bauausschuss beschließt einstimmig die Errichtung einer Sporthalle am Standort

10.09.2013Demokratie

Der heutige Bauausschuss hat sich einstimmig für die Errichtung der neuen Sporthalle Salzachsee ausgesprochen. Die Standortsuche für die Ersatzhalle Riedenburg geht zu Ende.

Die Stadt sucht seit einiger Zeit nach einem geeigneten Standort für eine Dreifachhalle als Ersatzhalle für die Riedenburg, die spätestens mit Frühjahr 2016 ihren Betrieb einstellen muss.

Zunächst haben SPÖ und ÖVP im Zuge des Neubaus der neuen Mittelschule in Liefering im Sommer 2012 noch für die Umwidmung einer Grünfläche als Sporthalle neben dem Neubau der Schule gestimmt. Die Bürgerliste und viele AnrainerInnen wollten die Grünfläche aber erhalten und haben sich gegen diesen Standort ausgesprochen.

„Mit dem heutigen Beschluss ist gesichert, dass das wichtige Stück Grün im Nachbereich der Volksschule und der Neuen Mittelschule Liefering erhalten bleibt", kommentiert Ingeborg Haller, Gemeinderätin der Bürgerliste und Mitglied des Bauausschuss die Entscheidung des Bauausschusses.

Sie erinnert in diesem Zusammenhang auch daran, dass noch Anfang dieses Jahres von Bürgermeister Schaden forciert als Ersatzstandort für die Halle die Sportfläche an der Friedensstraße neben der Neuen Mittelschule Herrnau im Gespräch war. Obwohl dieser Standort im Rahmen einer Standortprüfung von der Stadtplanung nur die Note vier bekommen hat, (während der nunmehr beschlossene Standort mit der Note eins bewertet wird), hat die städtische Immobiliengesellschaft (SIG) die Errichtung einer Turnhalle ernsthaft geprüft. Die Bürgerliste hat diesen Standort als gänzlich ungeeignet abgelehnt und die AnrainerInnen im Februar im Rahmen einer Infoveranstaltung von den Plänen informiert. Eine weitere Halle an diesem Standort (neben der Sporthalle Alpenstraße, und dem Sportzentrum Mitte), hätte zu einer starken Konzentration von Sporthallen im Süden geführt, während im Norden der Stadt keine vergleichbare Halle existiert.

„Der heute beschlossene Standort bringt den Vorteil, dass nun auch im Norden der Stadt ein zusätzliches Sportangebot für die Bevölkerung geschaffen wird", stellt Haller abschließend fest.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Standortsuche geht zu Ende: Bauausschuss beschließt einstimmig die Errichtung einer Sporthalle am Standort
RSS
f