RSS
f
Startseite > Presse > Bürgerliste fordert Offenlegung der Vorstandsgehälter der Salzburg AG
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Bürgerliste fordert Offenlegung der Vorstandsgehälter der Salzburg AG

05.08.2013Demokratie

Was verdienen Sie Herr Schitter? Was verdienen Sie Herr Hirschbichler?

Das Land Salzburg hat 2011 den sogenannten Salzburg Corporate Governance Kodex , SCGK beschlossen. Kernaussage darin: Die Bevölkerung hat ein Recht, über sämtliche Gehälter und allfällige Zulagen der Vorstandsmitglieder öffentlicher Betriebe informiert zu werden.

Was ist geschehen? Wenig. Liest man den Geschäftsbericht der Salzburg AG für das Jahr 2012, so findet sich über die Vorstandsgehälter nichts. Lediglich eine Gesamtsumme der Gehälter aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ist ausgewiesen. Eine detailliertere Information, wie es der Kodex verlangt, ist im Geschäftsbericht nicht enthalten. Der SCGK sieht nämlich vor, dass die Vergütung der Geschäftsführer bzw. des Vorstandes als Gesamtsumme im Anhang des Jahresabschlusses offengelegt werden muss.

 „Schöne Worte alleine sind zu wenig", sagt Bürgerlistengemeinderätin Ingeborg Haller. Im Sinne der allseits beschworenen Transparenz und Offenheit, würde es dem Vorstand der Salzburg AG gut zu Gesicht stehen, ihre Gehälter samt allfälliger Zulagen offenzulegen. Andernfalls ist der Aufsichtsrat gefordert, auf die Umsetzung des Kodex zu drängen.

Haller erinnert an die im Kodex formulierte Begründung für die Offenlegung: „....um den erhöhten Anforderungen an die Transparenz, Steuerung und Kontrolle bei öffentlich finanzierten Unternehmen gerecht zu werden". Im Klartext heißt es nicht weniger, als dass Betriebe wie die Salzburg AG, die sich mehrheitlich im Besitz der Salzburger und Salzburgerinnen befinden, verpflichtet sind, die Vorstandsgehälter offen zu legen.

Der Geschäftsbericht
Der Kodex

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Bürgerliste fordert Offenlegung der Vorstandsgehälter der Salzburg AG
RSS
f