RSS
f
Startseite > Presse > Staatsbrücke soll Stefan-Zweig-Brücke werden
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Staatsbrücke soll Stefan-Zweig-Brücke werden

12.07.2013Kultur

Die Geschichte um eine Straßenbenennung nach Stefan Zweig verkommt zur unendlichen Geschichte. In der kommenden Senatssitzung wird der Antrag auf Umbenennung der Staatsbrücke in Stefan-Zweig-Brücke eingebracht.

Stefan Zweig, der berühmte österreichische Schriftsteller, lebte zwischen 1919 und 1934 in der Stadt Salzburg. In dieser Zeit verfasste er nicht nur die wichtigsten seiner literarischen Werke, sondern  engagierte sich als Intellektueller auch gegen Nationalismus und Revanchismus. Auch setzte er sich für ein geistig geeintes Europa ein.

 

In den 50er Jahren lehnte der Salzburger Gemeinderat es noch ab, den Weg auf den Kapuzinerberg zur  Zweig Villa in Stefan-Zweig-Weg umzubenennen. Auf Antrag der Bürgerliste Ende der 90er Jahre wurde dieser Weg dann schließlich doch umbenannt, allerdings ohne postalische Auswirkung.

 

Eine neuerliche Initiative, den Kapuzinerbergweg nun auch postalisch wirksam und damit des Autors Stefan Zweig würdig umzubenennen, wurde jüngst vom Kulturressort mit der Begründung abgelehnt, die befragten AnrainerInnen wären damit nicht einverstanden.

 

Auf der Suche nach einem geeigneten Ort ist nun kürzlich die Staatsbrücke ins Spiel gekommen.  Dieser Ort ist nicht nur prominent, sondern hat auch einen räumlichen Bezug zur nahen Zweig Villa am Kapuzinerberg. Die Bürgerliste wird daher im kommenden Senat einen entsprechenden Antrag einbringen und weiß sich damit eins mit der Initiative „Freies Wort", die einen ähnlichen Vorschlag veröffentlicht hat.

 

„Es ist insgesamt schon ziemlich unwürdig, wie die Stadt Salzburg mit dem Gedenken an diesen wichtigen Vertreter österreichischer Literatur umgeht.  Die Staatsbrücke, die ohnehin keinen richtigen Namen trägt, wäre als Ort für eine Benennung nach Stefan Zweig ideal", begründet Kultursprecher Bernhard Carl seinen Antrag.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Staatsbrücke soll Stefan-Zweig-Brücke werden
RSS
f