RSS
f
Startseite > Presse > Altstadt-Verkehrsregelung neu bringt neuen Stau statt weniger Durchzugsverkehr
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Altstadt-Verkehrsregelung neu bringt neuen Stau statt weniger Durchzugsverkehr

12.04.2013Planung: Verkehr

Gegen den Rat der Experten von Stadt und Land soll nun jene Variante umgesetzt werden, die nachweislich keine Reduzierung des Durchzugsverkehrs und keine Beschleunigung des Öffentlichen Verkehrs bringt!

Dem Stadtsenat am kommenden Montag wird nun tatsächlich jene Variante 4 zur Beschlussfassung vorgelegt, die keine Verbesserungen für das Problem des Durchzugsverkehrs durch die Salzburger Altstadt bringen wird: Gegen den Rat aller Verkehrsexperten von Stadt und Land haben sich SPÖ, ÖVP und der Altstadtverband für diese Variante (Sperre der Griesgasse für den IV und Umlegung des Gesamtverkehrs an den Franz-Joseph-Kai) entschieden.

Die beiden wesentlichen - auch von Bürgermeister Schaden geforderten - Ziele werden somit nicht erreicht: Weder wird der Durchzugsverkehr abnehmen, noch gibt es eine Verbesserung für den Öffentlichen Verkehr", kritisiert Klubobmann Helmut Hüttinger das Beharren auf dieser Nicht-Lösung. „Statt Verkehrsberuhigung wird nun Chaos in die Altstadt einziehen, denn die Verkehrsströme werden lediglich verlagert, vor allem auf den hinkünftig im Gegenverkehr geführten Franz-Josef-Kai. Der Kreuzungspunkt mit dem Museumsplatz wird so zu einem neuen künstlichen Staupunkt - und das am Übergang zwischen Altstadt und Fluss."

Wohlweislich wird diese Frage im nun vorliegenden Amtsbericht gleich gar nicht angesprochen. Ganz abgesehen davon, dass sich auch kein Wort darüber findet, wie die Umsetzung baulicher Maßnahmen noch VOR dem kommenden Sommer erfolgen soll...

Für das Verkehrschaos, das diese Regelung auslösen wird, gibt es eindeutige Verantwortliche, nämlich Bürgermeister Schaden, Vizebürgermeister Preuner, LH-Stv. Haslauer und den Altstadtverband. Sie werden den Salzburgerinnen und Salzburgern und unseren Gästen erklären müssen, warum sie eine derart chaotische Lösung beschlossen haben", so Hüttinger.

Mehr Details zu den Varianten finden Sie hier:

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Altstadt-Verkehrsregelung neu bringt neuen Stau statt weniger Durchzugsverkehr
RSS
f