RSS
f
Startseite > Presse > Stadt Salzburg setzt auf fair gehandelte Produkte
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Stadt Salzburg setzt auf fair gehandelte Produkte

20.03.2013Demokratie

Einstimmiger Beschluss im Gemeinderat: Auf Initiative der Bürgerliste stellt die Gemeinde Salzburg auf fair gehandelte Produkte um - und bewirbt sie auch.

Die jüngsten Lebensmittelskandale haben viele KonsumentInnen in Europa alarmiert: Können sie den Angaben zu Inhaltsstoffen auf Produkten noch vertrauen? Doch auch die Herstellungs- und Handelsbedingungen, denen Produkte unterliegen, werden von immer mehr Menschen kritisch hinterfragt. Die Stadt Salzburg setzt hier ein wichtiges Zeichen, denn mit dem heutigen Beschluss der „Fairtrade"-Resolution verpflichtet sich die Gemeinde in ihrem Bereich, also bei Sitzungen, Empfängen, in den Kantinen und Büros Fairtrade-Produkte anzubieten.

 

„Außerdem verpflichtet sich die Gemeinde dazu, lokale Einzelhändler und Wirtschaftstreibende zu motivieren, Fairtrade-Produkte anzubieten. Die Stadt unterstützt damit die Verbreitung fair gehandelter Produkte und geht selbst mit gutem Beispiel voran", so Gemeinderat Gernot Himmelfreundpointner, auf dessen Initiative der Beschluss zurückgeht.

 

In die Umsetzung des Beschlusses werden VertreterInnen aller zuständigen Ämter und Dienststellen des Magistrates eingebunden. Eine eigene Arbeitsgruppe wird die Einhaltung der Ziele jährlich evaluieren.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Stadt Salzburg setzt auf fair gehandelte Produkte
RSS
f