RSS
f
Startseite > Presse > Erfolgreiche Verkehrsmaßnahmen im Sommer verursachen VP-Schwenk
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Erfolgreiche Verkehrsmaßnahmen im Sommer verursachen VP-Schwenk

29.08.2012Planung: Altstadt

Durchzugsverkehr zwischen Neutor und Hanuschplatz gehört dauerhaft unterbunden

„Erfreulich, wenn die ÖVP jetzt auf eine vernünftige Linie einschwenkt. Ich frage mich allerdings, wozu sie den ganzen Sommer zusammen mit Wirtschaftskammer und Wirtschaftsbund die Öffentlichkeit mit Panikmache genervt hat, wenn sie jetzt erkennt, dass es ohne Verkehrsberuhigung und eine Eindämmung des Durchzugsverkehrs auf der linken Altstadtseite nicht gehen wird", wundert sich BL-Klubobmann Helmut Hüttinger ein wenig über den plötzlichen Stimmungsschwenk.

Noch vor einem Monat, am 24. Juli, meinte Harald Preuner wörtlich: „Schaden und Padutsch bilden sich eine völlig sinnfreie Verkehrsberuhigung ein, die in Wirklichkeit nur den Verkehr in andere Stadtteile verlagert." (Nachzulesen auf der VP-Stadthomepage).

Die Maßnahmen des heurigen Sommers waren zweifellos ein Erfolg, ob die von der ÖVP vorgeschlagenen Veränderungen aber tatsächlich ausreichen, ist fraglich.

„Shared space und Tempolimit werden von der Bürgerliste befürwortet, aber der neuralgische Abschnitt liegt zwischen Neutor und Hanuschplatz. Der Lieferverkehr soll hier zugänglich sein, der Durchzugsverkehr muss unterbunden werden. Wir werden nun das machen, was wir bereits angekündigt haben: Die heurigen Regelungen mit dem Ziel evaluieren, ab dem kommende Jahr eine ganzjährige Regelung zu implementieren", so Hüttinger.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Erfolgreiche Verkehrsmaßnahmen im Sommer verursachen VP-Schwenk
RSS
f