RSS
f
Startseite > Presse > Aya-Bad: BL-Anträge nach größtmöglicher Nutzung erneuerbarer Energieträger in Projekt eingearbeitet
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Aya-Bad: BL-Anträge nach größtmöglicher Nutzung erneuerbarer Energieträger in Projekt eingearbeitet

23.03.2012Kultur: Sport

Solaranlage und Wärmerückgewinnung: Energiekonzept für die Schwimmhalle Aya-Bad berücksichtigt die Forderungen der Bürgerliste in hohem Maß. Was fehlt, ist die Photovoltaikanlage, für die sich angeblich kein Platz gefunden hat.

Vor knapp einem Jahr fiel im Gemeinderat der Beschluss zum Bau einer Schwimmhalle am Gelände des Aya-Bades. Die Bürgerliste hat damals Zusatzanträge eingebracht, um die Ausstattung bzw. den Betrieb der Schwimmhalle mit größtmöglicher Nutzung erneuerbarer Energieträger zu gewährleisten.

Nun hat die SIG die Detailpläne vorgelegt, erfreulicherweise finden sich darin viele der BL-Vorschläge wieder. So soll am Dach der Halle eine 190 Quadratmeter große Solaranlage montiert werden und zusätzlich schlägt die SIG noch drei Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz vor:

Die Installierung einer Grundwasserwärmepumpe zur Beheizung, eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und eine Beckenabdeckung der beheizten Außenbecken.

Diese Zusatzmaßnahmen, über die im Senat und Gemeinderat noch abgestimmt werden muss, budgetiert die SIG mit Zusatzkosten von 517.000 Euro. Die Projektkosten steigen damit von 4,4 auf 4,9 Millionen Euro.

Eine Photovoltaikanlage ist derzeit noch nicht vorgesehen. Die Bürgerliste schlägt daher vor, die nachträgliche Errichtung im Zuge von Sanierungen im Umfeld des Bades (Schule) vorzusehen.

Dass mit den ursprünglich budgetierten 3,9 Millionen Euro nicht das Auslangen für eine zeitgemäße Schwimmhalle zu finden sein wird, hat die Bürgerliste von Anfang an klargestellt. Die größtmögliche Nutzung erneuerbarer Energieträger ist eine Investition in die Zukunft, die sich durch niedrigere Betriebskosten erstaunlich rasch amortisiert. Schade ist lediglich, dass die Forderung der Bürgerliste nach einer Photovoltaikanlage keinen Niederschlag in der Planung gefunden hat, viele unserer Vorschläge wurden hingegen umgesetzt", meint Klubobmann Helmut Hüttinger zu dem nun vorgelegten Amtsbericht zur Schwimmhalle Aya-Bad.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Aya-Bad: BL-Anträge nach größtmöglicher Nutzung erneuerbarer Energieträger in Projekt eingearbeitet
RSS
f