RSS
f
Startseite > Presse > SENS: Intelligentes Verkehrsmanagement zur Ampelsteuerung startet 2013
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

SENS: Intelligentes Verkehrsmanagement zur Ampelsteuerung startet 2013

29.11.2012Planung: Verkehr

Planungsausschuss beschließt Verkehrsmanagementsystem. Padutsch: „Ziel ist es, keine Staus mehr im Innenstadtbereich zu haben"

In den kommenden drei Jahren wird ein völlig neues Steuerungssystem für Ampelanlagen in der Stadt Salzburg eingeführt. Das intelligente Steuerungssystem SENS wird die in den inneren Stadtbereich einfließenden Verkehrsströme auf ein Maß reduzieren, dass im Innenstadtbereich der Verkehr flüssig laufen kann.

Das Eindämmen des Stop-and-Go-Verkehrs soll nicht nur die Reisezeiten verkürzen, vor allem auch jene des öffentlichen Verkehrs, sondern auch der Umweltbelastung entgegenwirken, denn Lärm und Luftschadstoffe übersteigen an vielen Hauptstraßen der Stadt die Grenzwerte.

Von außen nach innen wird mit diesem System der Verkehr intelligent dosiert, mit dem Ziel, im Innenstadtbereich keine Staus mehr zu haben", erklärt Stadtrat Johann Padutsch die Anwendung des neuen Verkehrsmanagementsystems SENS.

Die Maßnahmen für die Errichtung belaufen sich auf insgesamt 600.000 Euro, 300.000 Euro dafür kommen aus dem Klima- und Energiefonds, 200.000 steuert das Land bei, die restlichen 100.000 Euro übernimmt die Stadt.

 

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > SENS: Intelligentes Verkehrsmanagement zur Ampelsteuerung startet 2013
RSS
f