RSS
f
Startseite > Presse > Neuer Steg seit heute freigegeben! Bürgerlistenantrag erfolgreich umgesetzt!
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Neuer Steg seit heute freigegeben! Bürgerlistenantrag erfolgreich umgesetzt!

22.07.2011Planung

Seit heute heißt es: Mehr Lebensqualität durch verkürzte Wege für FußgängerInnen und RadfahrerInnen zwischen Josefiau und Aigen

„Der Steg hat das Potenzial die beiden angrenzenden Stadtteile nachhaltig zu verändern", so Bernhard Carl, Verkehrssprecher der Bürgerliste.

Kurze Wege und Vorrang für den Fußgänger- und Fahrradverkehr im Süden Salzburgs: Mit dieser Intention hat sich die Bürgerliste seit Jahren für den Bau eines neuen Salzachsteges in Aigen stark gemacht. Seit heute ist der Steg für den Fußgänger- und Fahrradverkehr freigegeben. Am 16. September wird es noch ein offizielles Fest und die Namensgebung für den Wilhelm-Kaufmann-Steg geben.

„Ich bin wirklich froh, dass sich alle anderen Fraktionen nach anfänglichem Zögern dazu durchringen konnten die neue Salzachquerung zu unterstützen. Dass die Architektur so gelungen ist und offenbar auch das Budget eingehalten wurde, ist dabei ein weiteres Plus. Für die Bevölkerung im Süden der Stadt bringt dieser Steg eine ganz wesentliche Verbesserung: Die Wege werden kürzer, der Anreiz, vom Auto aufs Fahrrad umzusatteln, wird wesentlich erhöht, die CO2-Emmissionen sinken und für viele Kinder gibt es ab September einen neuen, sichereren Schulweg", freut sich Gemeinderat Bernhard Carl über die Freigabe dieser wichtigen Verbindung.

„Dass für die Verkehrsfreigabe kein Vertreter der Bürgerliste eingeladen wurde und sich Bürgermeister Schaden und Stadträtin Schmidt trotz anfänglich harten Widerstandes gegen den Bau des Steges jetzt öffentlich dafür feiern, ist bezeichnend für deren politische Kultur und Fairness.", so Carl abschließend.

Der neue Steg - Eckdaten der Entstehung:

  • September 2007: Bürgerliste stellt Antrag auf Planung eines Steges
  • November 2008 Bürgerliste stellt Finanzierung im Budget sicher
  • Dezember 2008: Stadtsenat beschließt die verkehrsplanerischen Rahmenbedingungen
  • Mai 2009: Planungsgemeinschaft „Halle 1 - Heinrich" gewinnt den Wettbewerb
  • September 2010: Der Gemeinderat beschließt die Bauvergabe, Kosten: 3,5 Mio. Euro
  • Oktober 2010: Bauarbeiten beginnen
  • Juli 2011: Fertigstellung
  • September 2011: Offizielle Eröffnung und Namensgebung
Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Neuer Steg seit heute freigegeben! Bürgerlistenantrag erfolgreich umgesetzt!
RSS
f