RSS
f
Startseite > Presse > Gaisbergrennen: Keine Medieninformation
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Gaisbergrennen: Keine Medieninformation

31.05.2011Natur und Umwelt: Klimaschutz

Die Frage, wie man in Zeiten des Klimawandels eine Veranstaltung machen kann, die den Fetisch Auto weiter unterstützt, verkneife ich mir heuer.

Dass die Stadt Salzburg ein Sanierungsgebiet ist, was Lärm betrifft, und dass vor allem in Krankenhäusern Ruhe suchende Menschen liegen, wird in diesem Jahr keine Rolle spielen. Auch die Frage ob man ein derartiges Autorennen nicht lieber aus der Altstadt und vom Naherholungsgebiet Gaisberg gänzlich zum dafür vorgesehenen Salzburgring verlegen sollte, werde ich nicht stellen.

Auch werde ich nicht sagen, dass die Oldtimer zum Großteil wirklich schön anzusehen sind und Flair verbreiten.

Die Fragen habe ich in den vergangenen Jahren immer wieder aufgeworfen. Zwar haben zahlreiche Menschen diese kritische Haltung geteilt, die Verantwortlichen von Seiten der Politik und der privaten Veranstalter haben sie aber immer ignoriert.

Vielleicht kommen die Verantwortlichen ja im Jahr 2012 zur Vernunft und konzentrieren ihre Leidenschaft zumindest im Stadtgebiet auf das Rennen mit Modellautos, dass, wie man hört, heuer bereits im Rahmenprogramm der Veranstaltung geübt werden kann.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Gaisbergrennen: Keine Medieninformation
RSS
f