RSS
f
Startseite > Presse > Linden am Rudolfskai bleiben erhalten
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Linden am Rudolfskai bleiben erhalten

30.05.2011Natur und Umwelt: Naturschutz

Keine Fälligungsbewilligung wird es für die Linden am Rudolfskai beim Michaelitor geben. Ein Motorradabstellplatz soll eine Gasse weiter errichtet werden.

Wie in meiner Presseinformation vom 10. Mai 11 angekündigt, habe ich einen Lokalaugenschein organisiert, um gemeinsam mit Experten den Gesundheits­zustand der Bäume zu begutachten und die weitere Vorgangsweise festzulegen.

Tatsächlich sind sich alle Experten - Salzburger Naturschutzbund, Landesumwelt­anwaltschaft, Experten der Stadt, Hofrat Axel Wagner vom Stadtverein, Baumsachverständiger Hr. Thausing - einig, dass der Gesundheitszustand der Bäume so gut ist, dass sie keinesfalls gefällt werden sollen. Notwendig ist lediglich eine behutsame Einkürzung der Baumkronen, weil auf Grund früherer starker Rückschnitte die Bruchsicherheit bei manchen Ästen nicht gewährleistet ist. Eine Fällungsbewilligung nach der Salzburger Baumschutzverordnung wird deshalb nicht erteilt.

Selbst wenn sich in Zukunft der Zustand einzelner Bäume verschlechtern sollte, ist eine Ersatzpflanzung möglich und ihr Aufkommen sehr wahrscheinlich. Die bestehende, atmosphärisch sehr angenehme und durch die Bäume geprägte Situation kann und soll deshalb bestehen bleiben, was ja auch von vielen Salzbur­ger­Innen gefordert wurde.

Der Motorradabstellplatz soll ebenfalls nach übereinstimmender Meinung nicht eingerichtet werden, die alternative Lösung in der Sebastian-Stief-Gasse wird befürwortet. Auf Anregung von Hrn. Thausing und Herrn Hofrad Axel Wagner soll die bestehende Fläche zwischen Straße und Stadtmauer mit einem hellen Kies überzogen werden. Mit dieser kostengünstigen Maßnahme könnte das Erscheinungsbild deutlich aufgewertet und der Wurzelbereich der Bäume geschützt werden. Es ergeht der Appell an die RegierungskollegInnen der Stadt diese Maßnahmen mitzutragen und umzusetzen.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Linden am Rudolfskai bleiben erhalten
RSS
f