RSS
f
Startseite > Presse > Schadens Olympia-Anwalt kostete über 70.000 Euro
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Schadens Olympia-Anwalt kostete über 70.000 Euro

28.02.2011Demokratie: Finanzen

Anfrage der Bürgerliste bringt Kosten in endloser Olympia-Geschichte zu Tage

Bürgermeister Heinz Schaden hat sich in der Causa Olympia-Bewerbung 2014 von einem Salzburger Anwalt vertreten lassen. Bürgerlisten-Gemeinderätin Ingeborg Haller hat nun über eine Anfrage auch erfahren, wie viel das Engagement des Mannes, der Schaden im vergangenen Jahr auch vor den Olympia-Untersuchungsausschuss des Salzburger Landtages begleitet hatte, gekostet hat.

Sieben Honorarnoten belaufen sich zusammen auf 71.524 Euro netto (brutto über 85.000 Euro). „Nicht nur die Olympia-Bewerbung war unnötig und teuer, sondern die Folgekosten sind es ebenso. Olympia bleibt eine never ending story", resümiert Haller. Auch das Stadtbudget 2010 wird also mit den Bewerbungskosten belastet. Bezahlt wird der Anwalt des Bürgermeisters nämlich aus der „Voranschlagstelle für Rechtskosten und Beratung".

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Schadens Olympia-Anwalt kostete über 70.000 Euro
RSS
f