RSS
f
Startseite > Presse > Radwege: Gefahr durch Schneehaufen in Kreuzungsbereichen
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Radwege: Gefahr durch Schneehaufen in Kreuzungsbereichen

23.12.2010Planung: Verkehr

Zwar sind nicht wenige Radwege in der Stadt Salzburg geräumt worden, an vielen Stellen wurde aber der Schnee genau auf die Übergänge zwischen Radweg und Kreuzung geschoben.

„Das ist sehr gefährlich für die Radfahrer, warum wird da nicht geräumt?", fragt Gemeinderat Bernhard Carl.

Die starken Schneefälle in der Stadt sind nun schon wieder seit fünf Tagen vorbei. Auf den Radwegen der Radfahrstadt Salzburg herrscht inzwischen fast schon wieder normale Verkehrsfrequenz. Einige Radwege, zumal an der Salzach, wurden geräumt, an vielen Stellen wurde aber bei der Räumung der Schnee auf die Radwege geschoben. Dort haben sich inzwischen kleine vereiste Wälle gebildet, die für Radfahrer sehr gefährlich sein können (siehe Foto!).

Das Radfahren wäre jetzt schon wieder problemlos möglich. Die aufgeschütteten Schneemassen erschweren aber ein Weiterkommen und führen durch Ausweichmanöver zu gefährlichen Situationen", so Bürgerlisten-Gemeinderat Bernhard Carl. „Ich kann nicht verstehen, warum der Winterdienst nicht so organisiert wird, dass jetzt, wo es taut, diese neuralgischen Orte von den Schneehaufen befreit werden".

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Radwege: Gefahr durch Schneehaufen in Kreuzungsbereichen
RSS
f