RSS
f
Startseite > Presse > Nach BL-Antrag: Sozialtarifkarten für AlleinerzieherInnen beschlossen
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Nach BL-Antrag: Sozialtarifkarten für AlleinerzieherInnen beschlossen

03.11.2010Soziales

Einführung von günstigen Bustickets für Mindestsicherungs-BezieherInnen um monatlich fünf Euro im Gemeinderat beschlossen

Im März des heurigen Jahres hat die Vorsitzende des Sozialausschusses, Ulrike Saghi, einen Antrag im Gemeinderat eingebracht, um für „BezieherInnen der Mindestsicherung Monatstickets für den öffentlichen Stadtverkehr zu einem verbilligten Sozialtarif" anzubieten.

Heute hat der Gemeinderat die Einführung von Monatskarten für fünf Euro für AlleinerzieherInnen, die die Mindestsicherung beziehen, beschlossen.

Das bringt AlleinerzieherInnen einen wesentliche Lebenserleichterung", freut sich Gemeinderätin Saghi, „denn sie können damit kostengünstig ihre Mobilität in der Stadt aufrecht erhalten". Geschehnisse, wie dass AlleinerzieherInnen, die mehrfach ohne Ticket im Bus angetroffen wurden, dann eine Ersatzfreiheitsstrafe von mehreren Tagen im Gefängnis absitzen mussten, sollten damit der Vergangenheit angehören.

Der Wermutstropfen an dieser Lösung aus Sicht der Bürgerliste: „Alle MindestsicherungsbezieherInnen haben es schwer, um wenig Geld mobil zu bleiben. Die Sozialtarifkarten sollten also nicht nur für AlleinerzieherInnen gelten", fordert Saghi die Ausweitung der Unterstützung.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Nach BL-Antrag: Sozialtarifkarten für AlleinerzieherInnen beschlossen
RSS
f