RSS
f
Startseite > Presse > MARK: Investitionszuschuss sichert baldige Fertigstellung - Jahrelange Odyssee somit beendet
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

MARK: Investitionszuschuss sichert baldige Fertigstellung - Jahrelange Odyssee somit beendet

01.07.2010Soziales: Kinder und Jugendliche

Im Sozialausschuss der Stadt wurde heute ein Investitionszuschuss für den Verein Jugend in Beruf und Freizeit (MARK) für das laufende Jahr in der Höhe von 250.000 Euro beschlossen.

Einer raschen Adaptierung des Gebäudes in der Hannakstraße steht damit nichts mehr im Wege. Ein Blockadeversuch der ÖVP im Ausschuss ist gescheitert.

Seit beinahe neun Jahren ist der Verein MARK auf der Suche nach einem dauerhaften Vereinsgebäude für seine zahlreichen Projekte im Bereich Jugendkultur, Musik und Veranstaltungen. Vor einigen Monaten wurde in der Hannakstraße in Sam ein geeignetes Haus gefunden. Die ehemalige Lagerhalle kann nach dem heutigen Beschluss im Sozialausschuss nun bald für die Bedürfnisse des MARK adaptiert werden.

Für junge, musikbegeisterte Menschen wird es in der Stadt Salzburg nun bald eine fixe Anlaufstelle und Bleibe geben. Ich bin sehr froh, dass es uns nach jahrelangem Suchen und nach vielen politischen Auseinandersetzungen nun gelungen ist, eine breite Mehrheit mit SPÖ und Freiheitlichen für den so wichtigen Ausbau zu bekommen", so Ausschussvorsitzende Ulrike Saghi.

Die Verzögerungstaktik der ÖVP, die heute plötzlich juristische Fragen zum seit Monaten vorliegenden Mietvertrag des MARK mit dem Besitzer des Gebäudes aufwerfen wollte, ist nicht aufgegangen. Auch von den Konservativen eingeforderte Subventionskürzungen für den gerade ins Laufen kommenden Betrieb des MARK fanden keine Mehrheit.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > MARK: Investitionszuschuss sichert baldige Fertigstellung - Jahrelange Odyssee somit beendet
RSS
f