RSS
f
Startseite > Presse > Poller schützen seit Montag 11 Uhr die Salzburger Altstadt
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Poller schützen seit Montag 11 Uhr die Salzburger Altstadt

21.06.2010Planung: Altstadt

Das Weltkulturerbe Altstadt Salzburg steht seit Montag Vormittag unter einem zusätzlichen Schutz: Poller sollen illegale Fahrten nach 11 Uhr ab heute verhindern.

Unter regem Medieninteresse wurde am Montag, 21 Juni, ein neues Kapitel zum Schutz der Altstadt und Wahrung der Füßgängerzonen in Salzburg aufgeschlagen. 36 Poller sind es insgesamt, die seit heute ihren "Dienst" in der rechten und linken Altstadt versehen. Bürgermeister Heinz Schaden und Stadtrat Johann Padutsch machten aus ihrer Freude - und ihrer Erleichterung - kein Hehl.

"Ich habe immer gesagt: Ich glaube das erst wenn ich es sehe. Heute erleben wir den Beleg dafür, dass die Stadtpolitik und die Stadtregierung etwas durchziehen können, wenn sie sich dahinterklemmen", meinte Johann Padutsch über den Start des Systems. "Wenn wir damit die Autos vom Mozartplatz wegbringen, werden wir wahrnehmen, wie frei ein Platz sein kann - und wie wertvoll die Fußgängerzone in der Altstadt ist".

Wie erfolgreich der Schutz der Altstadt mit den Pollern sein kann, zeigte sich bei einem Spaziergang durch die Altstadt kurz nach 11 Uhr: In der Getreidegasse etwa, wo so manche Lieferanten gerne etwas länger gebraucht haben, waren nur FußgängerInnen und keine Fahrzeuge zu sehen (siehe Foto rechts).

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Poller schützen seit Montag 11 Uhr die Salzburger Altstadt
RSS
f