RSS
f
Startseite > Presse > Elektro-Tankstelle im Magistrat eröffnet
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Elektro-Tankstelle im Magistrat eröffnet

12.04.2010Natur und Umwelt: Klimaschutz

Mit mehreren Anträgen hat die Bürgerliste in den vergangenen Jahren auf die Errichtung von Stromtankstellen im Bereich der Stadt gedrängt. Am Montag wurde nun die erste eröffnet. Leider nicht mit Solarstrom.

Klimaschonende Mobilität ist auch in der Stadt Salzburg auf dem Vormarsch. Am Montag wurde eine Elektro-Tankstelle im Hof des Schlosses Mirabell in Betrieb genommen. Angeschlossen werden können E-Bikes, E-Roller und E-Autos. KundInnen können so z. B. für Fahrräder Chipkarten um 19,90 Euro erwerben und damit ein ganzes Jahr lang Strom tanken.

Ein erster Schritt in die richtige Richtung ist damit gemacht", freut sich Bernhard Carl, Verkehrssprecher der Bürgerliste. Bereits 2007 und 2008 hat die Bürgerliste Anträge auf Errichtung von Elektro-Tankstellen gestellt. Die Stadt hat diese Initiative nun aufgegriffen und mit Hilfe der Salzburg AG umgesetzt.

Leider nicht mit letzter Konsequenz im Sinne des Umweltschutzes: Denn diese Tankstellen werden nicht, wie von der Bürgerliste gefordert, mit Strom aus erneuerbaren Energieträgern betrieben, wie etwa Solarstrom, sondern mit dem üblichen Strommix der Salzburg AG.

Zu hoffen ist, dass durch diese Tankstelle und die bereits bestehenden Elektro-Tankstellen in der Stadt mehr AutofahrerInnen auf umweltschonendere Elektrofahrräder umsteigen", so Carl.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Elektro-Tankstelle im Magistrat eröffnet
RSS
f