RSS
f
Startseite > Presse > Rückschritt: Öffentlicher Verkehr wird schlechter gestellt, noch mehr Stau in Stadt Salzburg
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Rückschritt: Öffentlicher Verkehr wird schlechter gestellt, noch mehr Stau in Stadt Salzburg

11.03.2010Planung: Verkehr

Die vom Verkehrsreferenten des Landes, LHStv. Wilfried Haslauer vorgeschlagene „Lösung“ des Stauproblems in Eugendorf durch Öffnung der Busspur für den Individualverkehr ist nicht nur eine schlechte Lösung für Eugendorf, sondern auch für die Stadt Salzbur

Damit werden nur neue Probleme geschaffen und die bestehenden an andere neuralgische Staupunkte im Flachgau und in die Stadt verschoben", ist Planungsstadtrat Johann Padutsch (Bürgerliste) überzeugt:

Umgehungsfahrten von Pendlern, die derzeit bereits in Henndorf in Richtung Autobahn abzweigen, werden, wenn damit in Zukunft kein Zeitgewinn mehr verbunden sein sollte, wieder die Route über Eugendorf wählen.

Sollte es tatsächlich zu einer Fahrzeitverkürzung kommen, werden nicht wenige Pendler vom Bus wieder auf das Auto umsteigen. Dieser Effekt ist schon jetzt zu beobachten: In den Ferienzeiten sind die Staus nämlich kaum kürzer als außerhalb.

Nicht nur bei der Stadteinfahrt in Gnigl, sondern auch im Bereich Knoten Nord wird der Stau zunehmen und dann noch häufiger als bereits jetzt bis auf die Autobahn zurückreichen!

Kurz: Mehr Fahrspuren ziehen mehr Verkehr an: die Verkehrsbelastung in Eugendorf und an den nördlichen Salzburger Stadteinfahrten wird weiter ansteigen!

Und das wichtigste Argument für Stadtrat Padutsch: „Wenn der Bus in Hinkunft nicht so wie jetzt flott am Stau vorbeifahren kann, und damit die Buspendler einen nachvollziehbaren Vorteil gegenüber der IV-Benutzung erkennen, dann verlieren wir wohl die beste ÖV-Werbung, um den Bus in die Stadt zu benützen. Dabei hat gerade diese Förderung des öffentlichen Verkehrs viele Pendler zum Umsteigen bewogen!

Ich ersuche den Herrn Landeshauptmann daher dringend, die ins Auge gefasste Lösung zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in Eugendorf und in der Stadt Salzburg nochmals zu überdenken."

Offener Brief an LHStv. Dr. Haslauer:

 

Brief von Padutsch (PDF, 47k)

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Rückschritt: Öffentlicher Verkehr wird schlechter gestellt, noch mehr Stau in Stadt Salzburg
RSS
f