RSS
f
Startseite > Presse > Turbulenzen bei den Festspielen: Bürgerliste erwartet rasche Aufklärung der im Raum stehenden Vermutungen
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Turbulenzen bei den Festspielen: Bürgerliste erwartet rasche Aufklärung der im Raum stehenden Vermutungen

27.01.2010Kultur: Kulturfinanzierung

Stadt Salzburg hat Osterfestspiele zuletzt mit 100.000 Euro jährlich subventioniert

Bei der Finanzgebarung der Salzburger Osterfestspiele soll es laut jüngsten Medienberichten zur fragwürdigen Verwendung von Geldern gekommen sein. Die Osterfestspiele wurden in der Vergangenheit von der Stadt Salzburg maßgeblich unterstützt.

 

Ob und allenfalls wie die überraschende und fristlose Beendigung des Dienstverhältnisses des technischen Leiters der Salzburger Festspiele damit zusammen hängt, ist derzeit Gegenstand wilder Spekulationen.

 

„In den vergangenen beiden Jahren hat die Stadt Salzburg jeweils 100.000 Euro für die Unterstützung der Osterfestspiele bezahlt. Die Salzburger Festspiele sind der Leitbetrieb für die Kulturstadt Salzburg. Die derzeitigen Vorgänge und Spekulationen schaden auch dem Ruf dieser wichtigen Kultureinrichtungen.

 

Deswegen besteht die dringende Notwendigkeit zur raschen Aufklärung und Transparenz. Die SteuerzahlerInnen haben aber auch Anspruch darauf rasch zu erfahren, ob ihre Steuergelder ordnungsgemäß verwendet wurden", so Bürgerlisten-Klubobmann Helmut Hüttinger.

 

Die Bürgerliste erwartet daher von Bürgermeister Heinz Schaden, der als Kultur- und Finanzressortchef und Mitglied des Festspielkuratoriums für Sommer- und Osterfestspiele zuständig ist, alles zu unternehmen, dass alle Vorgänge rasch aufgeklärt werden und der Ruf der Salzburger Festspiele dadurch nicht beschädigt wird.

 

 

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Turbulenzen bei den Festspielen: Bürgerliste erwartet rasche Aufklärung der im Raum stehenden Vermutungen
RSS
f