RSS
f
Startseite > Presse > Struberkaserne – endlich kommt Bewegung in die Sache!
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Struberkaserne – endlich kommt Bewegung in die Sache!

04.12.2009Planung

Bürgerliste begrüßt den Ankauf des Areals durch Alpine und hofft auf rasche, anrainerInnefreundliche Realisierung der geplanten Wohnbebauung.

„Durch die Kooperation mit den lokalen gemeinnützigen Wohnbauträgern besteht berechtigte Hoffnung auf eine rasche Realisierung der geplanten Wohnbebauung" zeigt sich BL-Wohnungssprecher Gernot Himmelfreundpointner erfreut über die Entwicklung am Struberkasernen Areal.

Nachdem im Oktober 2007 der Bauunternehmer Dr. Walter Staininger gemeinsam mit einem holländischen Investor das Areal der ehemaligen Stuberkaserne gekauft hatte, kam es trotz intensiver Vorplanungen und einer fixierten Vorgabe hinsichtlich der Flächenaufteilung und der Verbauungsdichte zu keiner Realisierung des Struberkasernen Projektes.

Gerade im Hinblick auf die geplante Wohnbebauung (25% Eigentum, 25% Mietkauf und 50% geförderte Mietwohnungen) hat der damalige Käufer Staininger hoch gepokert, um eine höhere Bebauungsdichte zu bekommen, die jedoch eine extreme Belastung der BewohnerInnen von Maxglan und Taxham zur Folge gehabt hätte.

„Die Aussage, dass nun die Salzburg Wohnbau auf dem Areal die geplanten 350 Wohnungen errichten will, ist einerseits ein positives Signal an die AnrainerInnen. Zeigt es doch, dass der jetzige Käufer bereit ist die bereits ausverhandelten Rahmenbedingungen ernst zu nehmen und den aktuellen Entwicklungsprozess zu übernehmen.

Andererseits kann davon ausgegangen werden, dass dadurch bei der Abwicklung der Verfahren beim dringend notwendigen Wohnungsbau nicht weitere Zeit verloren geht" so Himmelfreundpointner abschließend.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Struberkaserne – endlich kommt Bewegung in die Sache!
RSS
f