RSS
f
Startseite > Presse > Offener Brief: Mehrweggeschirr
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Offener Brief: Mehrweggeschirr

18.11.2009Natur und Umwelt: Naturschutz

Offener Brief an den Obmann des Vereins Salzburger Christkindlmarkt, Herrn Wolfgang Haider!

Sehr geehrter Herr Haider!

Ich nehme Bezug auf Ihr Email vom 13. November 2009 und erlaube mir, Ihnen in Form eines offenen Briefes zu antworten.

Sie begründen Ihre ablehnende Haltung gegenüber einem Mehrwegsystem für die Getränkeabgabe am Salzburger Christkindlmarkt zum wiederholten Male mit dem Argument der nicht vorhandenen Wasseranschlüsse und fordern im selben Atemzug die Stadt zum Handeln auf.

Wie bereits in meinem Pressegespräch mehrfach betont, liegt die Initiative zum Handeln meiner Meinung nach, aber ganz eindeutig auf Ihrer Seite.

Der Vorschlag, ein zentrales Geschirrmobil für alle Marktstände, die Getränke ausschenken, am Christkindlmarkt zu installieren, wird sowohl vom Ökologie-Institut als auch von mir als praktikable Lösung vorgeschlagen. Sie kennen diese Möglichkeit auch bereits seit längerem, sind aber leider in diese Richtung im Vorfeld des Christkindlmarktes nicht ausreichend tätig geworden.

Dass diese Lösung jedoch eine ist, die nicht nur rasch umsetzbar, sondern auch leistbar ist, beweist u. a. das Angebot des Abfallwirtschaftsverbandes Pongau, das ich gerne an Sie weiterleite: Der AWV Pongau bietet Ihnen ab sofort um € 100,-- pro Tag ein Spülmobil an. Ein Angebot, das kaum abzulehnen ist. Dr. Herbert Matl, AWV Pongau, 06466/787 oder 0664/2643 544 erwartet Ihren Anruf, damit es bereits heuer gelingen kann, dass ALLE Standbetreiber, die Glühwein und Punsch ausschenken, in den Genuss von Keramiktassen kommen.

Meines Wissens nach dürften sich bei Ihnen bereits auch zwei Anbieter von Keramiktassen gemeldet haben, um Ihnen ein Angebot für Tassen zu unterbreiten. Die Christkindlmarkttasse wäre nicht nur umweltfreundlich, sondern auch eine effektive Marketingmaßnahme.

Ich hoffe , nicht nur im Sinne der Besucher und Besucherinnen des Christkindlmarktes, sondern auch im Sinne aller Standbetreiber, die Heißgetränke ausschenken, dass sich der Christkindlmarkt rasch ( am besten noch heuer) für eine Mehrweglösung mit Geschirrmobil mit einer „Christkindlmarkttasse" entscheidet , bevor in der Marktordnung die notwendigen Änderungen vorgenommen werden.

Diese Abfall vermeidende und damit auch kostengünstige und umweltfreundliche Lösung wäre zudem ein weiterer Attraktivitätsfaktor für Ihren so erfolgreichen Christkindlmarkt.

In diesem Sinne stehe ich für ein Gespräch gerne zur Verfügung.

Beste Grüße

Mag. Ingeborg Haller

Gemeinderätin der Bürgerliste/Die Grünen in der Stadt

0676/ 5840090

 

Anbei das Email von Dr. Matl, das ich am 18.11.2009 erhalten habe.

Email von : Office@awv-pongau.at 

Sehr geehrte Frau Magister Haller!

In Bezugnahme auf den Artikel der Regionalbeilage der Salzburger Nachrichten vom 14.11.2009 erhalten Sie ein Angebot des AWV Pongau zur Benützung unseres Spülmobiles für die Dauer des Salzburger Christkindlmarktes zur Verwendung als zentrale Waschstelle für Glühweintassen und anderes Geschirr.

Als Versuchspreis bieten wir Ihnen vorab € 100,-- pro Tag und kann das Spülmobil jederzeit (sofort) Ihnen zugestellt und in Einsatz treten. Kaution € 500,--

Voraussetzung zur Inbetriebnahme des Spülmobiles

Standfläche: ca. 12 m²

Anschlüsse: ¾ Zoll Trinkwasser, Abfluss 5/4 Zoll, Einleitungsmöglichkeiten in einen Abwasserkanal

Strom: Starkstrom 32 Ampere

Mit der Bitte um Ihre Kenntnisnahme und gegebenenfalls um Weiterleitung an die zuständigen Personen, verbleibe ich

Mit freundlichen Grüßen

Für den AWV Pongau

GF Herbert Matl

 

 

 

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Offener Brief: Mehrweggeschirr
RSS
f