RSS
f
Startseite > Presse > Skulpturen des Bildhauers Josef Thorak
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Skulpturen des Bildhauers Josef Thorak

03.11.2009Demokratie

BL-Gemeinderätin Ingeborg Haller beantragt erneut die Aufarbeitung der NS-Ära in Salzburg im Zusammenhang mit den Skulpturen des Bildhauers Josef Thorak im Mirabellgarten.

Josef Thoraks Skulpturen werden im Mirabellgarten der Stadt Salzburg immer noch unkommentiert gezeigt, während sich die Landeshauptstadt Linz mit einer globalen Schau „Politische Skulptur" in den Landesgalerien mit Josef Thorak als Hitlers Paradekünstler auseinandergesetzt hat.

Die Anbringung einer Erklärungstafel im Mirabellgarten, die die Rolle des Künstlers in ein richtiges historisches Licht rückt, sollte schon längst erfolgt sein.

Bürgermeister Schaden hat wie angekündigt begonnen, die NS-Vergangenheit der Stadt Salzburg umfassend auf arbeiten zu lassen.

Das mehrjährige Forschungsprojekt des Stadtarchivs wurde bereits 2008 von der Bürgerliste, die sich seit je her für die Aufarbeitung der NS-Geschichte in der Stadt Salzburg einsetzt, begrüßt.

„Ich habe daher im Dezember 2008 in diesem Zusammenhang die Anbringung von Erklärungstafeln an den Statuen von Josef Thorak im Mirabellgarten beantragt. Der Antrag blieb jedoch bis zum Ablauf der Funktionsperiode unerledigt, ist aber aktueller denn je und wird daher von mir in der Sitzung des Gemeinderates am 4. November erneut eingebracht" so Ingeborg Haller.

Antragstext:

Im Einvernehmen mit HistorikerInnen der Universität Salzburg mögen entsprechende Erklärungstafeln bei den Skulpturen Josef Thoraks im Mirabellgarten (Kopernikus und Paracelsus) angebracht werden.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Skulpturen des Bildhauers Josef Thorak
RSS
f