RSS
f
Startseite > Presse > Einführung einer gebührenfreien Kurzparkzone beschlossen.
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Einführung einer gebührenfreien Kurzparkzone beschlossen.

10.09.2009Planung: Verkehr

Einführung einer gebührenfreien Kurzparkzone im Bereich Alpenstraße Mitte-West/Josefiau im Planungsausschuss beschlossen. Entlastung der AnrainerInnen und verkehrsberuhigende Maßnahme können umgesetzt werden!

„Gegen die Stimmen von ÖVP und FPÖ hat der Planungsausschuss heute die Einführung einer gebührenfreien Kurzparkzone sowie einer Bewohnerparkzone beschlossen.

Mit dieser Maßnahme wird die dringend notwendige Entlastung für die Wohnbevölkerung im Bereich des Gebietes zwischen der Friedensstraße, Alpenstraße und dem Freiraum Hellbrunn kommen.

Da vor allem Fahrzeuge, die nicht in der Stadt Salzburg zugelassen sind, neben StVO-konformen Stellplätzen auch Geh- und Radwege, Gehsteige, Ein- und Ausfahrten und Feuerwehrzufahrten verparkt haben, war diese regulierende Maßnahme schon lange überfällig!" zeigt sich Planungssprecherin Ingeborg Haller zufrieden über den Beschluss.

Zur Erinnerung:

Der vom Ressort von Stadtrat Johann Padutsch vorgelegte Amtsbericht, sieht die Einführung einer gebührenfreien Kurzparkzone sowie die zeitgleiche Einrichtung von Bewohnerparkzonen, die ausschließlich von den AnrainerInnen genützt werden dürfen für den Bereich Alpenstraße Mitte-West vor.

Vor allem die Wirtschaftskammer hat die Einführung abgelehnt und im Sinne der Interessen der Wüstenrot AG, deren MitarbeiterInnen und KundInnen einen Großteil der vorhandenen und nicht vorhandenen Parkflächen den ganzen Tag über in Anspruch nehmen, argumentiert.

„Ich bin zufrieden, dass der Beschluss gefasst wurde und diese dringend notwendige verkehrsregulierende Maßnahme jetzt veranlasst wird" so Ingeborg Haller abschließend.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Einführung einer gebührenfreien Kurzparkzone beschlossen.
RSS
f