RSS
f
Startseite > Presse > 67 Stolpersteine in Salzburg
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

67 Stolpersteine in Salzburg

24.06.2009Demokratie: Menschenrechte

Am 22. und 23. Juni 2009 fand in der Stadt Salzburg die dritte Stolpersteinverlegung statt, bei der der Kölner Künstler Gunter Demnig 29 Steine verlegt hat.

Insgesamt erinnern nunmehr 67 Steine, verteilt im ganzen Stadtgebiet, an die Opfer des Nationalsozialismus.

„Das Personenkomitee hat einen weiteren wichtigen Beitrag zur Erinnerungsarbeit geleistet", ist Ingeborg Haller, Gemeinderätin der Bürgerliste und Mitinitiatorin der STOLPERSTEINE von der Wichtigkeit des Projektes überzeugt. Sie wird sich- so wie in den vergangenen Jahren - weiterhin dafür einsetzen, dass die Aktion in Salzburg fortgesetzt wird.

Im heurigen Jahr ist es gelungen, Schüler und Schülerinnen aus Salzburg und Bayern bei der Verlegung mit einzubinden. Die STOLPERSTEINE sind ein geeignetes Beispiel dafür, wie Zeitgeschichte und demokratische Bildung in den Schulen vermittelt werden kann.

Die Projektarbeiten der Schüler und Schülerinnen sind noch bis 30. Juni 2009 in der SALA TERRENA, an der juridischen Fakultät zu besichtigen.

Die Zusammenarbeit mit der Radiofabrik, die im Rahmen der Verlegung der Stolpersteine für die Roma und Sinti Opfer ihr HörMahnmal installiert hat, zeigt, wie vielfältig die Art der Auseinandersetzung mit dem Thema ist.

Das HörMahnmal von Zoltan Pap kann während der nächsten Monate am Schwarzgrabenweg im Bereich des ehemaligen „Zigeunerlager Maxglan" besichtigt werden.

weitere Informationen

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > 67 Stolpersteine in Salzburg
RSS
f