RSS
f
Startseite > Presse > Salzstreuverordnung
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Salzstreuverordnung

29.01.2009Natur und Umwelt: Umweltschutz

Umweltlandesrat sagt bezüglich Salzstreuung die Unwahrheit

Anzeige wegen Verstoß gegen die städtische Salzstreuverordnung

Auch im neuen Jahr ist die übermäßige Salzstreuung in der Stadt Salzburg wieder ein Thema. Trotz medialer Kritik und damit verbundener Aufforderung die Salzstreuung auf das notwendige und erlaubte Maß zu reduzieren, lässt der Umweltlandesrat Straßen der Stadt Salzburg, die das Land betreut, mit großen Mengen Auftausalz streuen.

In der Stadt Salzburg gilt allerdings die sog. Salzstreuverordnung, welche Salzstreuung strikt verbietet. Davon ausgenommen sind Stege und Brücken, sowie Hauptverkehrsrouten und jene Strassen, auf denen Buslinien verkehren. Die Streufahrzeuge des Landes verteilen aber auch abseits solcher ausgenommener Wege großzügig Auftaumittel (Streusalz). Aber nicht nur auf den Straßen, auch bei den Liegenschaften des Landes im Bereich der Michael-Pacherstrasse lässt das Land die Gehsteige salzen. Brisanterweise geschieht dies auch vor dem Gebäude der Landesregierung/Abteilung Umweltschutz.

„Nach den wiederholten Verstößen gegen die Salzstreuverordnung der Stadt durch das Land, habe ich entsprechende Anzeigen beim Amt für öffentliche Ordnung der Stadt erstattet", so Mag. Bernhard Carl Umweltsprecher der Bürgerliste.

Die Verordnung kann bei Gefahr in Verzug aufgehoben werden, das jedoch nach Rücksprache mit der zuständigen Abteilung der Stadt in diesem Winter noch nie der Fall war. Was das Thema Salz überhaupt betrifft ist wohl eines unbestritten - es ist auf jeden Fall zum Nachteil der Boden- und angrenzenden Pflanzenwelt. Außerdem schädigt Brückenbauten und ist nach Ansicht von Experten zumindest zu 50% an der Korrosion von Pkws beteiligt. „Dass „Umweltlandesrat" Blachfellner trotz gegenteiliger öffentlicher Ankündigungen übermäßig Salz streuen lässt, ist ein offenes Geheimnis, dass er aber sogar gegen die Salzstreuverordnung der Stadt verstößt, bringt das Fass jetzt endgültig zum Überlaufen. Wenn er dies jetzt abstreitet, sagt er bewusst die Unwahrheit. Ich hoffe, dass die Anzeige ihn endlich zur Vernunft bringt", so Carl abschließend.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Salzstreuverordnung
RSS
f