RSS
f
Startseite > Presse > Kultureinrichtungen
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Kultureinrichtungen

12.06.2008Kultur: Kulturfinanzierung

Viele Kultureinrichtungen standen vor dem Dilemma, entweder mit erheblichem – auch finanziellem - Risiko zu planen oder größere Vorhaben so kurzfristig einfach nicht realisieren zu können - von der Absicherung der MitarbeiterInnen ganz zu schweigen.

Planungssicherheit für Kultureinrichtungen. Sechs mittelfristige Förderungsvereinbarungen verlängert.

Schon Mitte der 90er Jahre hat die Bürgerliste mittelfristige Förderungsvereinbarungen für einige Kultureinrichtungen gefordert. Denn mit den städtischen Subventionszusagen jeweils erst kurz vor dem  Mit der Einführung von mittelfristigen Verträgen (beginnend mit dem Rockhouse im Jahr 2003) wurde diese Problematik für einige Einrichtungen weitgehend gelöst.

In der heutigen Kulturausschussitzung wurde die Verlängerung der mittelfristigen Förderungsvereinbarungen bis 2010 für das Literaturhaus, Schauspielhaus, Toihaus, Studio West, die SZENE und den Fotohof (Sonderförderung) beschlossen. Neu dazu gekommen ist das Haus für Stefan Zweig. Die Verlängerung der anderen Einrichtungen wird in den kommenden Wochen folgen.

„Die Erhöhungen für 2010 bewegen sich zwischen 2% und 5%. In Anbetracht der allgemeinen Kostenentwicklung ist das keine großartige Entwicklung. Allerdings kann damit die Planungssicherheit für die betroffenen Einrichtungen und deren MitarbeiterInnen mittelfristig sichergestellt werden, was sich auch positiv auf die Qualität der dort geleisteten Arbeit auswirkt“, so GR Bernhard Carl, Kultursprecher der Bürgerliste.

Für Rückfragen: Mag. Bernhard Carl, Tel: 0664-53 188 63

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Kultureinrichtungen
RSS
f