RSS
f
Startseite > Presse > Solidarität mit Tibet
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Solidarität mit Tibet

07.03.2008Demokratie: Menschenrechte

Aus Solidarität mit Tibet wird auch heuer wieder am 10. März die Tibetische Fahne vor dem Kulturamt der Stadt am Mozartplatz gehisst.

Am 10. MÄRZ wird in ca. 200 Städten und Gemeinden in Österreich wieder die - in Tibet selbst verbotene - tibetische Fahne aus Solidarität für den gewaltlosen Widerstand des tibetischen Volkes gegen Menschenrechtsverletzungen, Folter und Gewalt, gegen die Zerstörung der nationalen Identität, der tibetischen Kultur und Religion wehen.

1950 wurde das souveräne Tibet von der Volksrepublik China völkerrechtswidrig besetzt und 1951 annektiert. Der verzweifelte Widerstand des tibetischen Volkes gegen die Okkupanten fand am 10. März 1959 in einem Aufstand in Lhasa seinen tragischen Höhepunkt. Nach offiziellen chinesischen Angaben kamen dabei 87.000 Tibeter ums Leben.

Aus Solidarität mit dem gewaltlosen Widerstand der Tibeter gegen die chinesische Besatzungspolitik wird auf Ersuchen des Vereins “Save Tibet” auch heuer wieder in der Stadt Salzburg am 10. März, dem 59. Jahrestag des Tibetischen Volksaufstands, durch Hissen der tibetische Fahne gedacht und Solidarität mit dem tibetischen Volk gezeigt für:

  • 59 Jahre Verletzung der Menschenrechte
  • 1,2 Millionen verhungerter, gefolterter und ermordeter TibeterInnen
  • Gefängnissen voller „politischer“ Häftlinge, darunter auch Kinder
  • Zwangsumerziehung, Zwangssterilisationen
  • Ansiedlung von Han-Chinesen zur Unterwanderung, um den TibeterInnen die Lebensgrundlagen zu entziehen
  • Exzessive Ausbeutung der Bodenschätze
  • Zerstörung der Umwelt durch Atom-Müllager

Die Bürgerliste wird wie bereits seit vielen Jahren ebenfalls durch Hissen der tibetischen Flagge an ihrem Bürofenster ihrer Solidarität mit dem tibetischen Volk Ausdruck verleihen.

Tibet und Österreich

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Solidarität mit Tibet
RSS
f