RSS
f
Startseite > Presse > Jugendkriminalität
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Jugendkriminalität

16.01.2008Soziales: Kinder und Jugendliche

Bürgerlisten Sozial- und Jugendsprecherin Ulrike Saghi ortet in Vzbgm. Preuners jüngsten Aussagen pure Wahlkampfrhetorik.

Preuner: „Hart dazwischen fahren, dann die Symptome in den Griff bekommen“.

„Diese Wahlkampfrhetorik ist meilenweit von einer konstruktiven Herangehensweise zur Lösung der Problematik entfernt“ kommentiert die Sozial- und Jugendsprecherin der Bürgerliste Ulrike Saghi die jüngsten Äußerungen des ÖVP-Politikers Preuner.

Die reflexartige Forderung der ÖVP nach vollem Ausschöpfen des Strafrahmens für jugendliche Täter und der Ansatz, die Eltern bei Verstößen in die Pflicht zu nehmen, ist einerseits pure Wahlkampfrhetorik und andererseits extrem naiv.

Experten, wie der Salzburger Jugendrichter Andreas Posch sind der Überzeugung, dass „Gefängnisstrafen die absolut letzte Möglichkeit bleiben sollen“ und „die Strafrahmen ausreichend seien“ .

Was Preuner hier von sich gibt würde in der Realität bedeuten: „Zuerst sperren wir euch mal ausreichend lange ein – so manche wirklich kriminelle Karriere beginnt erst in der Haft (!) – dann strafen wir eure Eltern und anschließend, wenn ihr verstanden habt, dass wir nur euer Bestes wollen, werdet ihr von Streetworkern und Jugendarbeitern betreut, bis ihr wertvolle Mitglieder der Gesellschaft werdet!“ Wie abgehoben, wie realitätsfern, wie politisch unsinnig!

Herr Preuner sollte anstelle seiner plumpen Law-and-Order Rhetorik versuchen, für einen Jugendlichen eine Lehrstelle zu finden, ihn in seiner Freizeitgestaltung zu betreuen und sich erst dann erlauben, den Eltern zu erklären, was ihre Pflicht ist.

„Abseits dieser zum Widerspruch geradezu zwingenden Wahlkampfrhetorik ist es dringend notwendig so rasch wie möglich, die nun offensichtlich in Aussicht gestellten zusätzlichen Mittel für mehr Streetwork einzusetzen und die Jugendwohlfahrt weg vom Schreibtisch der Verwaltungstätigkeit in die aktive Betreuung der Problemfamilien zu bringen“ so Saghi abschließend.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Jugendkriminalität
RSS
f