RSS
f
Startseite > Presse > Tempo 100
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Tempo 100

11.01.2008Planung: Verkehr

Feinstaub und Tempo 100 auf der TauernautobahnNeueste Forschungsergebnisse bestätigen Ruf nach BeibehaltungLandesrat Blachfellner muss zur Vernunft gebracht werden!

Erst kürzlich hat der neu zuständige Umweltreferent des Landes LR Blachfellner angekündigt, die von seinem Vorgänger LH-Stv. Dr. Raus eingeführte Tempo 100-Beschränkung auf der Tauernautobahn aufzuheben und diese flexibel nur dann zu verhängen, wenn die Grenzwerte überschritten werden – dies trotz der Tatsache, dass die Maßnahme deutlich verringerte Feinstaub- und andere Schadstoffwerte zur Folge hatte.

„Die jetzt bekannt gewordene Studie der Kommission zur Reinhaltung der Luft bestätigt die kritische Haltung der Bürgerliste zu diesem Vorhaben und macht die Entscheidung von Blachfellner noch unverständlicher“, so der Umweltsprecher der Bürgerliste Bernhard Carl.

Besonders bei den ultrafeinen Partikeln (sog. PM 2,5 bzw. PM 1,0) treten in zeitlichem Zusammenhang zur Feinstaubzunahme signifikant erhöhte Herzinfarktraten auf. Aber auch eine Zunahme der Atemwegsprobleme vor allem bei Kindern und älteren Menschen wurden nachgewiesen – und dies weit unterhalb des geltenden Grenzwertes.

Zu ähnlichen Ergebnisse kam vor Jahren eine Studie der LMU München: An Tagen mit hoher Feinstaubbelastung steigt das Herzinfarktrisiko erheblich und dies besonders bei jenen, die einen solchen in der Vergangenheit schon erlitten hatten. Es geht also nicht nur um Langzeitwirkungen.

„Angesichts der Datenlage ist eine Aufhebung der Tenpo 100- Beschränkung nicht zu verantworten. Landesrat Blachfellner muss bei verantwortungsvollem Umgang mit der Gesundheit der Autobahnanrainer darüber nachdenken, an Tagen hoher Feinstaubbelastung mit dem Tempo noch weiter herunter zu gehen“, fordert Carl abschließend.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Tempo 100
RSS
f