RSS
f
Startseite > Presse > Volksgarten
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Volksgarten

26.09.2008Planung: Verkehr

Baustelle Volksgarten: kaum Informationen für AnrainerInnen. Klares Versäumnis von Baustadtrat Panosch.

Die Baustelle beim Volksgarten hat bekanntlich für gehörige Unruhe bei den AnrainerInnen geführt. Zur Zeit wird ja die neue Brücke über den Gersbach gebaut, welche die Kreuzung übersichtlicher und für alle VerkehrsteilnehmerInnen sicherer machen soll - eine Maßnahme, der auch die Bürgerliste zugestimmt hat.

Bei dem gestrigen ersten Treffen einer Bürgerinitiative hat sich vor allem eines herausgestellt: Die AnrainerInnen und Anrainer leiden unter akutem Informationsmangel. Einige Fragen konnten von mir in Einzelgesprächen geklärt werden. Dabei wäre es ein leichtes gewesen, von Seiten der Stadt im Vorfeld der Umbauarbeiten die notwendigen Informationen im Detail zu besprechen.

Leider passiert es bei Bauvorhaben der Stadt immer wieder, dass der zuständige Stadtrat Panosch die AnrainerInnen vor Baubeginn nicht ausreichend informiert. Es reicht nämlich nicht, einen Postwurf zu verfassen, der über Zeitpunkt und Ausmaß der Baustelle informiert. Eine solch einschneidende Veränderung muss auch den AnrainerInnen vor Ort präsentiert werden. Einige der Gerüchte und ungenauen Vorstellungen rund um den Neubau des Knotens hätten sich damit aufklären lassen.

„Stadtrat Panosch hätte selbstverständlich im Vorfeld mit den AnrainerInnen sprechen, sie über die geplanten Baumaßnahmen zu informieren und sich den Fragen stellen müssen. Jetzt ist die Verunsicherung groß und viele Menschen vor Ort sind verständlicherweise verärgert, weil sie das Gefühl haben, es werde über sie überfahren", so Mag. Bernhard Carl Verkehrssprecher der Bürgerliste.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Volksgarten
RSS
f