RSS
f
Startseite > Presse > Laubsauger
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Laubsauger

08.08.2007Natur und Umwelt: Klimaschutz

Klimaschutz beginnt im Garten.Verbot von Laubsaugern gefordert.

Im Zuge der Diskussion um Klimawandel und Verursacher anderer Umweltbelastungen ist es notwendig, neben den Hauptverursachern Verkehr, Industrie und Heizung auch andere Emittenten zu beachten. Dazu gehören im städtischen Bereich die sogenannte Laubsauger bzw. Laubbläser mit Verbrennungsmotoren.

Nach Auskunft des zuständigen Ressorts besitzt das Gartenamt zwei und die Friedhofsverwaltung (!) sechs solcher Laubsauger. Anzunehmen ist, dass auch im Bereich der städtischen Schulen solche Geräte Einsatz finden.

Die Laubsauger sind nicht erst seit der aktuellen Diskussion um den Klimawandel in der Kritik. Vor allem wegen ihrer Lärmbelastung sind sie schon seit Längerem ein Ärgernis für viele BürgerInnen. Diese ist bei den meisten Geräten nämlich weit höher als jene von Rasenmähern.

Fachleute weisen auf die Abgas- sowie die hohe Lärmbelastung hin (aufgrund der Bauart ist ein Lärmdämmung technisch schwer zu realisieren) und bezweifeln auch den praktischen Nutzen. Häufig sind Rechen und Schubkarre nicht nur die besser geeigneten Werkzeuge zur Laubentfernung, sie haben auch bezüglich Zeitaufwands die Nase vorn.

In einem der letzten Ausschüsse vor der Sommerpause hat GR Mag. Bernhard Carl daher folgende Anträge eingebracht:

  1. Die Stadt Salzburg verzichtet im eigenen Wirkungsbereich (Gartenamt, Friedhofsverwaltung, Schulen, etc.) auf den Einsatz von Laubsaugern mit Verbrennungsmotoren.
    • Die Verwendung von Laubsaugern mit Verbrennungsmotoren in der Stadt Salzburg wird durch eine entsprechende ortspolizeiliche Verordnung unterbunden.

„Nicht nur wegen der Abgase dieser lauten Stinker ist es mir wichtig, deren Einsatz abzustellen. Wir wissen, dass Lärm zu den größten Belastungen für Menschen im urbanen Bereich gehören. Die Abschaffung von Laubsaugern könnte dabei einen wertvollen Beitrag zur Entspannung der Situation beitragen. Ich hoffe, dass der ressortzuständige Vizebürgermeister Preuner rechtzeitig zur Laubsaison einen entsprechenden Amtsbericht vorlegt“, meint Mag. Bernhard Carl, Umweltsprecher der Bürgerliste.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Laubsauger
RSS
f