RSS
f
Startseite > Presse > Radlerparadies Salzburg
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Radlerparadies Salzburg

25.07.2007Planung: Verkehr

Nicht auf Lorbeeren ausruhen, sondern weitere Verbesserungen im städtischen Straßennetz durchführen.

Geplante Volksgartenkreuzung:

Planungs- und Bauausschuss haben bereits JA gesagt. Budgetsenat muss im Herbst finanzielles grünes Licht für die Umsetzung geben.

Die Grundsatzentscheidung zur Errichtung einer neuen „Volksgarten-Kreuzung“ bedeutet nicht nur eine Erhöhung der Verkehrssicherheit für RadfahrerInnen und FußgängerInnen im Bereich Bürglsteinstraße/Mildenburggasse, sondern bringt eine deutlich verbesserte Erschließung des Siedlungsbereiches Mildenburggasse in die Bürglsteinstraße, die weitaus übersichtlicher ist als bisher.

Die damit verbundene Neutrassierung der Mildenburggasse kann gemeinsam mit der dringend notwendigen Sanierung bzw. dem Neubau der Brücke an der Bürglsteinstraße zum Volksgarten erfolgen.

Durch die umgeleitete Einfahrt in die Mildenburggasse wird ein übersichtlicher 4-armiger Knoten am Kreuzungspunkt Bürglsteinstaße, Arenbergstraße, Volksgartenbad und der verschwenkten Mildenburggasse entstehen.

„Gemeinsam mit dem erst jüngst errichteten Radweg in der Gaisbergstraße wird diese neue Verkehrsführung eine weitere enorme Komfortverbesserung für RadfahrerInnen und FußgängerInnen in diesem Bereich bringen und erhöht zudem deren Sicherheit“, freuen sich Planungsstadtrat Johann Padutsch und der Verkehrssprecher der Bürgerliste Bernhard Carl.

Zusätzlich profitieren auch ÖPNV und KFZ-Verkehr durch die neue Kreuzung, die auch eine verbesserte Koordinierung der Ampelanlagen mit der Steinlechnerkreuzung ermöglicht und damit die Stausituationen reduziert.

Um den Status „Radlerfreundlichste Stadt“ beizubehalten müssen im Budgetsenat ausreichend Mittel für die Umsetzung der Planung vorgesehen werden.

„Denn soviel ist klar: nur durch ansprechende Angebote können die SalzburgerInnen weiter auf dem Rad gehalten werden bzw. zum Umstieg auf dieses umweltfreundliche Verkehrsmittel animiert werden“, sind sich die beiden Grün-Politiker einig.

Volksgarten-Kreuzung ohne H.B. (PDF, 342k)

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Radlerparadies Salzburg
RSS
f