RSS
f
Startseite > Presse > Pflegeheim Lehen
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Pflegeheim Lehen

16.07.2007Soziales: SeniorInnen und Generationen

Neues Pflegeheim in Lehen – und die SPÖ weiß von nichts?SPÖ in Stadt und Land verabschiedet sich aus der Verantwortung für das geplante Seniorenheim in Lehen.

Seit einem Jahr weigert sich die SPÖ in Stadt und Land über das geplante Seniorenheim in Lehen (ehemalige Mercedesgründe) zu diskutieren.

Sämtliche politische Anfragen von Bürgerliste und Grünen zum Thema Qualität und zukünftiger Betreiber wurden mit „wir sind nicht zuständig“ abgewiesen. Nun steht der Betreiber fest. Nachzulesen im Internetauftritt der Firma Senecura.

„Hier wurde hinter verschlossenen Türen über die Qualität eines zukünftigen 90-Betten-Heimes entschieden und es ist zu befürchten, dass vor allem betriebswirtschaftliche Faktoren die Entscheidung geprägt haben“ beklagt Sonja Schiff.

Zur Vorgeschichte:

Auf den ehemaligen Mercedesgründen entsteht das größte Bausprojekt im Bereich Altenpflege der kommenden 10 Jahre - ein 90 Betten-Pflegeheim mit Seniorentageszentrum und Betreutem Wohnen.

In der letzen Funktionsperiode des Gemeinderates wurde entschieden, dass die Stadt das Pflegeheim und das Seniorentageszentrum nicht selbst bauen und auch nicht selbst betreiben wird. Gebaut wird das 90-Betten Seniorenheim nun von „Die Salzburg“, der zukünftige Betreiber wurde vor kurzem ausgewählt. Doch wer hat entschieden?

Unter welchen Kriterien wurde der Betreiber ausgewählt? Wer hat die Qualität dieses Betreibers überprüft? Wird das modernste und menschlichste Konzept, nämlich die Haus- und Wohngemeinschaft, umgesetzt? Oder ging es am Ende in erster Linie darum einen Betreiber zu finden der schwarze Zahlen verspricht? Was bedeutet das wiederum für die Qualität?

Fragen, die die Bürgerliste und die Grünen seit einem Jahr an Vizebürgermeister Huber, an Landesrätin Scharer und an Direktor Sturm (Die Salzburg) stellen. Und keine Antwort erhalten. Vizebürgermeister Huber argumentiert: „Das ist ein privates Heim und liegt damit nicht mehr im Wirkungsbereich der Stadt. Das Land wäre zuständig.“

Landesrätin Scharer meinte auf eine Anfrage durch die Grünen, dass es keine Informationen gäbe zu einem geplanten Bauprojekt in Lehen. Die Stadt wird den Bau dieses Haus mit einem Baukostenzuschuss unterstützen und damit das Zuweisungsrecht für den Großteil der Pflegeplätze erhalten. Und auch am laufenden Betrieb beteiligt sich die Stadt indirekt, über die Sozialhilfe werden die Pflegeplätze gestützt.

„Ich finde es einen Skandal, wie die SPÖ jegliche sozialplanerische Verantwortung bei diesem Pflegeheim an eine Baugenossenschaft abgibt und die Diskussion über Qualität für alte Menschen in dieser Stadt schlichtweg verweigert“ so Schiff.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Pflegeheim Lehen
RSS
f