RSS
f
Startseite > Presse > Sprachförderung
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Sprachförderung

21.05.2007Demokratie: Menschenrechte

Integration durch Sprachförderung

Die von LH Burgstaller angekündigten Stundenkürzungen für Deutschunterricht von Kindern mit nicht deutscher Muttersprache sind der falsche Weg in Richtung Integration.

Dennoch verwechselt die Klubobfrau der ÖVP Mag. Schmidt Birnen mit Äpfel, wenn sie sich gegen Bestrebungen der Integrationsbeauftragten der Stadt wendet, Muttersprachenunterricht in den Pflichtschulen einzurichten.

Es ist mittlerweile unumstritten, dass die Förderung der Bilingualität für Kinder mit Migrationshintergrund für den Erwerb der deutschen Sprache unumgänglich ist.

„Kinder, die ihre Muttersprache gut beherrschen, haben weniger Schwierigkeiten beim Erlernen einer Fremdsprache. Sowohl die Förderung der Muttersprache (ob Arabisch, Tschetschenisch, etc.) aber auch der spezielle Deutschunterricht für Kinder mit Migrationshintergund sind notwendig, um ein besseres Miteinander unserer Kinder zu ermöglichen“, ist die Integrationssprecherin der Bürgerliste Ingeborg Haller überzeugt, auch wenn damit natürlich auch Kosten verbunden sind.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Sprachförderung
RSS
f