RSS
f
Startseite > Presse > Mobilitätsmanagement
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Mobilitätsmanagement

02.03.2007Planung: Verkehr

Klimawandel - Steigende Tarife beim öffentlichen VerkehrStaus und Parkplatznot: Die Stadtverwaltung muss endlich aufwachen und sich ihrer Vorreiterrolle in Sachen umweltbewusste Verkehrsmittelwahl bewusst werden und effiziente Maßnahmen setzen.

„Die Zeit der Parkprivilegien muss ein Ende finden – umweltgerechtes Verkehrsverhaltens muss bevorzugt werden“, fordert Carl.

Das Fahrrad als Verkehrsmittel wird immer attraktiver!

Nach 7 Jahren (!) liegt nun endlich das Ergebnis einer internen Befragung der Salzburger MagistratsmitarbeiterInnen vor mit dem Ergebnis: Spitzenreiter bei der Verkehrsmittelwahl für die Fahrt zur Arbeit ist das Fahrrad!

Auch wenn die Ergebnisse nicht mehr „brandaktuell“ sind, zeigt sich bei der Umfrage aus dem Ressort Panosch, dass die MitarbeiterInnen im Magistrat durchaus auch umweltfreundlich verkehren. Mit ca. 28% ist der Radverkehrsanteil unter den Magistratsbediensteten deutlich höher als der Salzburger Durchschnitt. Allerdings liegt an Platz 2 bereits der eigene PKW.

Es ist also offensichtlich, dass es noch einiges zu tun gibt, um die Bilanz der umweltfreundlichen Verkehrsmittel zu verbessern.

„Die Bürgerliste hat bereits 2005 die Ausarbeitung eines Mobilitätskonzeptes beantragt – Komfortverbesserungen und Anreize für einen Umstieg auf alternative Verkehrsmittel wären Teil eines solchen Konzeptes – allerdings hat die Magistratsdirektion bis heute außer Schweigen diesbezüglich nichts zu bieten“, ärgert sich Verkehrssprecher Bernhard Carl.

Stattdessen wurde die Anzahl an überdachten Radständern im Schlosshof aufgrund selbstdefinierter Ästhetikvorschriften kurz nach Aufstellung um die Hälfte reduziert, obwohl in der Umfrage mit Abstand die Forderung nach diebstahlsicheren und überdachten Radabstellplätzen dominiert!

Die Bürgerliste fordert daher Konsequenzen aus der Befragung und eine Aktualisierung der Daten im Rahmen der Maßnahmen für das Mobilitätsmanagement für den Magistrat.

Die Stadtverwaltung muss endlich aufwachen und sich ihrer Vorreiterrolle in Sachen umweltbewusste Verkehrsmittelwahl bewusst werden und effiziente Maßnahmen setzten.

„Die Zeit der Parkprivilegien muss ein Ende finden – umweltgerechtes Verkehrsverhaltens muss bevorzugt werden“, fordert Carl

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Mobilitätsmanagement
RSS
f