RSS
f
Startseite > Presse > BM Schaden contra leistbare und umweltverträgliche Mobilität für Studierende in Salzburg.
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

BM Schaden contra leistbare und umweltverträgliche Mobilität für Studierende in Salzburg.

27.02.2009Planung: Verkehr

Abgase, Feinstaub und Klimaveränderung sind in aller Munde. Eine effektive Gegenmaßnahme ist die Attraktivierung des ÖV, um möglichst viele Menschen dazu zu bewegen, auf dieses umweltfreundlichere Verkehrsmittel um zu steigen.

Vor zwei Jahren hat die Bürgerliste einen Antrag eingebracht, der darauf abzielt, Studierenden mit Hauptwohnsitz in Salzburg nach Wiener Vorbild ein vergünstigtes Semesterticket für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel anzubieten.

Eine solche Vergünstigung wäre ein starker Anreiz für Studierende aus ganz Österreich, ihren Hauptwohnsitz nach Salzburg zu verlegen und damit der Stadt zu zusätzlichen Mitteln aus dem Finanzausgleich zu verhelfen. Auf diesen Antrag gibt es bisher keine offizielle Reaktion des Bürgermeisters, er hat ihn wohl in irgendeiner Schublade verschwinden lassen.

„Anträge einfach nicht zu bearbeiten, zeugt nicht von einem besonders hohen Demokratieverständnis. Im konkreten Fall verzichtet der Bürgermeister offensichtlich bewußt auf diese zusätzlichen Einnahmen, unterlässt die Förderung von Studierenden und verhindert die Unterstützung umweltfreundlicher Mobilität" resümiert Mag. Bernhard Carl, Verkehrssprecher der Bürgerliste.

 

 

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > BM Schaden contra leistbare und umweltverträgliche Mobilität für Studierende in Salzburg.
RSS
f