RSS
f
Startseite > Presse > Neue Dachmarke
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Neue Dachmarke

28.06.2006Planung: Tourismus

„feel the inspiration“ – Stadt soll zahlen! Bürgerliste übt heftige Kritik an Bürgermeister Schaden.

Ohne jegliche Abstimmung mit irgendwelchen gemeinderätlichen Gremien hat Bürgermeister Schaden im Alleingang mit Lh-Stv. Haslauer und Wirtschaftskammerdirektor Gmachl die Entwicklung und Finanzierung einer neuen Dachmarke vereinbart.

Nicht nur, dass es sich dabei um eine nichts sagende Allerweltsmarke handelt, die von Touristikern massiv kritisiert wird, soll nun der Senat nachträglich eine Kostenübernahme von € 123.000,-- durch die Stadt absegnen.

Besonders absurd dabei ist die Tatsache, dass die Mittel aus der Wirtschaftsförderung stammen und zwar von einer Voranschlagsstelle, die Förderungen für Jugendbeschäftigungsprogramme, Nahversorger & Kleingewerbeförderung, Sonderförderungsprogramme und Standortförderung beinhaltet.

Gleichzeitig legt Schaden einen Amtsbericht vor, mit dem der Marketingzuschuss für die städtische Tourismusgesellschaft TSG für 2007 gekürzt wird.

Die Bürgerliste übt heftige Kritik an dieser Vorgangsweise!

„Die offensichtlich bereits bisher verwendeten Mittel in Höhe von rd. € 400.000,-- (Stadt, Land, WK zu gleichen Teilen) für die neue Marke wurden völlig sinnlos vergeudet. Die Stadt wäre schlecht beraten ihre bewährte Marke für eine beliebige Allerweltsmarke aufzugeben.

Die Kosten der Markenentwicklung sollen sich Land und Wirtschaftskammer teilen, wenn sie sich derart kostspielige Steckenpferde leisten wollen.

Stattdessen soll Bürgermeister Schaden lieber die städtischen Mittel für die TSG erhöhen anstatt sie zu kürzen“, fordert Bürgerlisten Klubobmann und TSG-Aufsichtsratsvorsitzender Helmut Hüttinger.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Neue Dachmarke
RSS
f