RSS
f
Startseite > Presse > Salzburgwerbung
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Salzburgwerbung

16.05.2006Planung: Tourismus

Neue Marke für Stadt und Land Salzburg?

„Die Aufgabe der bestens eingeführten Marke der Stadt Salzburg wäre ein schwerer Fehler“, meint Dr. Helmut Hüttinger, Aufsichtsratsvorsitzender der TSG Tourismus Salzburg GmbH

Heute Abend soll einem ausgewählten Kreis die in den letzten Monaten kreierte neue Marke, unter der in Zukunft Land und Stadt Salzburg gemeinsam auftreten sollen, präsentiert werden.

Ein fünfeckiges Logo mit dem Slogan „Salzburg. „Feel the inspiration!“ soll nach den Vorstellungen von LH-Stv. Haslauer, Bgm. Schaden und (Noch-)Wirtschaftskammerdirektor Gmachl Salzburg besser positionieren. Dafür soll die Stadt Salzburg ihre seit mehr als 80 Jahren international bestens eingeführte Marke aufgeben und unter dem gleichen Logo wie die Städte und Gemeinde des Landes auftreten.

Damit würde Salzburg zur einzigen Stadt Österreichs, die keine eigene touristische Marke hätte. Die für die Stadt maßgeschneiderte Marke würde zu Gunsten eines beliebigen Allerwelts-Slogans aufgegeben und damit Millionen Euro, die in die Markenwerbung investiert wurden, einfach abgeschrieben.

Die Stadt würde auf die Konzentration auf ihre Kernkompetenzen verzichten und unter dem gleichen Logo werben, wie etwa Saalbach, Zell am See oder die Trummer Seengemeinden. Salzburg würde damit sein klares und eigenständiges Profil verlieren.

„Die Aufgabe der bestens etablierten Marke der Stadt Salzburg wäre ein schwerer Fehler, vor dem auch Fremdenverkehrsexperten der Stadt dringend warnen.

Auch der Geschäftsführer der TSG, MMag. Bert Brugger hat an die Verantwortlichen appelliert, die Marke nicht auf zu geben. Ich warne daher dringend vor der Aufgabe der Marke der Stadt Salzburg“ erklärt der AR-Vorsitzende der TSG Tourismus Salzburg GmbH, Dr. Helmut Hüttinger.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Salzburgwerbung
RSS
f