RSS
f
Startseite > Presse > Dieselrussfilter
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Dieselrussfilter

09.03.2006Natur und Umwelt: Gesundheit

Bürgerliste begrüßt Vorstoß von LhStv. Raus für Dieselrussfilter bei Bussen! Förderung des Einbaus von Dieselrussfiltern aber auch für Pkws und Lkws von Firmen und Gebietskörperschaften notwendig!

„Der nächste Schritt im Kampf gegen den Feinstaub muss die Einbeziehung von Pkws und Lkws von Firmen und Gebietskörperschaften in die Förderungspraxis des Landes sein“, fordert Gesundheitssprecher Mag. Bernhard Carl.

Das Land wird in Zukunft neben der Förderung bei Privat-Pkws nun auch bei Bussen die Umrüstung finanzieren. Um die Bemühungen des Landes im Kampf gegen die Feinstaubbelastung zu verstärken, müssen nach diesem begrüßenswerten Schritt die beiden anderen großen Gruppen von Feinstaubproduzenten – die Pkws und Lkws von Firmen und Gebietskörperschaften - ins Visier genommen werden.

Das Land muss dafür den nachträglichen Einbau von Dieselrussfilter bei Pkws und Lkws privater Firmen, aber auch öffentlicher Einrichtungen mit einer finanziellen Unterstützung fördern.

Wenn diese Nachrüstung nur für private Pkws und Busse gefördert wird, fährt weiterhin ein großer Teil der Fahrzeuge mit hohen Schadstoffwerten ohne Filter.

„Wenn der LhStv. konsequent Maßnahmen gegen die Umweltbelastungen setzen will, so muss er die finanzielle Unterstützung von Dieselrussfilter auch auf Pkws und LKWs von Firmen und Gebietskörperschaften ausweiten“, fordert der Umweltsprecher der Bürgerliste Mag. Bernhard Carl

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Dieselrussfilter
RSS
f