RSS
f
Startseite > Presse > 24-Stunden Altenpflege
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

24-Stunden Altenpflege

07.07.2004Soziales: SeniorInnen und Generationen

24-Stunden-Altenpflege in Salzburg. Bürgerliste fordert legale Lösungen für betroffene Familien!

Die 24-Stunden-Pflege zu Hause ist politisch ein heißes Eisen!

Gerne wird von den verantwortlichen Stellen in Stadt und Land Salzburg an Hand der zahlreichen Seniorenheime und ambulanten Dienste dargestellt, wie mustergültig Salzburg in der Pflege und Betreuung alter und behinderter Menschen ist.

Doch sobald Pflege und Betreuung rund um die Uhr notwendig sind und in den Familien durchgeführt werden, sind viele Familien in ihrer Situation alleine gelassen.

Diese weichen auf schon bekannte 24-Stunden-Pflege-Organisationen aus Tschechien oder der Slowakei aus. Hier kommen in einem 14-Tagerhythmus Krankenschwestern als TouristInnen ins Land und leisten 24-Stunden-Betreuungsarbeit zu einem für Familien leistbaren Preis.

Die betroffenen Familien begeben sich damit in den Bereich der Illegalität. Das hat zur Folge, dass diese betroffenen Familien sich scheuen an die Öffentlichkeit zugehen.

Politisch wird das Thema bewusst nicht angesprochen, die Entlastungen für die Sozialhilfe aber gerne angenommen (die Betroffenen erhalten keine Zuwendungen aus der Sozialhilfe, wie das bei den offiziellen Pflegediensten der Fall wäre).

Diese politische Strategie des Schweigens führt dazu, dass es keine konkreten Zahlen über den Bedarf an 24-Stunden-Pflege zu Hause gibt und in der Folge keine Suche nach Lösungen.

Die Vermittlung zu den Ost-Pflegeorganisationen wird mittlerweile (selbstverständlich innoffiziell) von Ärzten und Krankenhäusern ebenso vorgenommen, wie vom Amt der Seniorenbetreuung selbst. Ohne diese Organisationen würden viele Salzburger Familien ohne Hilfe bleiben und die Betreuung der Angehörigen nicht schaffen.

Aufgrund des weiterhin steigenden Pflegebedarfes hält die Bürgerliste es für dringend notwendig die Diskussion über 24-Stunden-Pflege öffentlich zu führen und Lösungsvorschläge für 24-Stunden-Betreuung innerhalb der Familien zu entwickeln.

Damit zu diesem Thema nicht weiter geschwiegen werden kann, hat die Bürgerliste heute im Gemeinderat den Antrag gestellt, den Bedarf an 24-Stunden-Pflege in der Stadt Salzburg zu erheben und gemeinsam mit dem Land Salzburg Lösungen zu erarbeiten.

Grüne und Bürgerliste gemeinsam planen noch im Sommer eine Enquete zur 24-Stunden-Pflege.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > 24-Stunden Altenpflege
RSS
f