RSS
f
Startseite > Presse > Pertlhaus
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Pertlhaus

18.12.2003Planung: Verkehr

Lehen – behördliches Einschreiten beim Ärgernis „Pertlhaus“. llegale Baustelleneinrichtung wurde entfernt. Parkplätze in der Alois-Stockinger-Straße nach Jahren wieder für Kunden und Bewohner benützbar.

Seit rund 1 ½ Jahrzehnten bewegt das so genannte „Pertlhaus“ an der Ecke Ignaz-Harrer/Alois-Stockinger-Straße in Lehen die Gemüter. Die völlig heruntergekommene Fassade beeinflusst maßgeblich die Atmosphäre in einer Straße, deren Geschäftswelt und Bewohnerschaft ohnedies mit vielen Problemen belastet sind, gerade was das Image des Verfalls dieser ehemals blühenden Geschäftsstraße betrifft.

Seit über 10 Jahren existiert deshalb auch ein behördlicher Instandsetzungsauftrag, dessen Durchsetzung aber bis heute nicht gelungen ist, weshalb es demnächst auch zu einer Zwangsversteigerung kommen wird.

Das jüngste große Ärgernis – die Blockade des Parkstreifens in der Stockinger-Straße durch allerlei Materialien, Gerüstteile und sonstige Baustelleneinrichtungen – wurde heute über einen Auftrag der Straßenrechtsbehörde beseitigt.

In Zusammenarbeit mit der Exekutive und der Behörde hat die städtische Bauregie heute die gesamte Baustelleneinrichtung und alle Materialien verladen und abtransportiert.

Dieser erstmals in dieser Form durchgeführten behördlichen Zwangsräumung gingen neuerliche massive Beschwerden aus der Kaufmann-und Bewohnerschaft voraus, weil zusätzlich zum tristen Erscheinungsbild auch noch der ohnedies gegebene Parkplatzmangel für Kunden und Bewohner verschärft wurde.

Schon vor Jahren hatte der Eigentümer eine Bewilligung für eine Baustelleneinrichtung zur Sanierung des Hauses erhalten. Diese Bewilligung wurde mehrfach verlängert.

Trotzdem wurden de facto am Gebäude keine Arbeiten durchgeführt. Die Bewilligung ist deshalb am 30.06.2003 ausgelaufen und wurde nicht mehr verlängert.

Trotz mehrmaliger Urgenzen und anhängiger Strafverfahren wurden die auf der öffentlichen Fläche gelagerten Baumaterialien und Baumaschinen bis heute nicht entfernt.

Aber damit nicht genug – vor rund 10 Tagen wurde auch noch der zweite Parkstreifen in der Alois-Stockinger-Straße mit diversen Materialien „besetzt“. Zur Beendigung dieser illegalen und rechtswidrigen Vorgangsweise blieb als letztes Mittel nur mehr die behördliche Zwangsräumung. Damit stehen zumindest die dringend benötigten Parkplätze erstmals seit mehr als drei Jahren wieder zur Gänze zur Verfügung.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Pertlhaus
RSS
f