RSS
f
Startseite > Presse > Skaterpark
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Skaterpark

06.08.2008Soziales: Kinder und Jugendliche

Skaterpark Salzburg Süd : Zeigen, dass Salzburg anders funktioniert!

Die einen mögen frühzeitig eröffnen, die anderen mögen aus blinder Opposition zum Bürgermeister hetzen: Geholfen ist niemandem!

Zeigen, dass Salzburg anders funktioniert:

Anrainer Bernhard Werner, Skater Max Stamler und Jugendkoordinator Jürgen Höfferer haben sich auf Initiative von Bürgerlisten Gemeinderätin Ingeborg Haller zu einem ersten klärenden Gespräch zusammengefunden, bei dem folgende Punkte besprochen wurden :

  • Kurzfristig müssen Lärmschutzmaßnahmen ergriffen werden.
  • Ein Schallschutztechniker wird beauftragt, geeignete Vorschläge zu erarbeiten.
  • Vollausbau der betonierten Rampen bringt langfristig Verbesserung.

„Der Jugend ihren Platz, den AnrainerInnnen ihre Lebensqualität“ sagt Ingeborg Haller. „Die Stadt hat schon für unsinnigere Projekte Geld ausgegeben. Ausreichende Lärmschutzmaßnahmen, sowie eine betonierte Fahrbahn müssen möglich sein“, fordert Haller.

Oder muss es wirklich sein, dass die Jugendlichen selbst von dieser Verkehrsrestfläche verdrängen werden. Die Aktivität von Ingeborg Haller in ihrem Stadtteil hat gezeigt, dass Salzburg auch anders sein kann und Kommunikation Abhilfe schafft.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Skaterpark
RSS
f