RSS
f
Startseite > Presse > Nutzungskonzept Plätze
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Nutzungskonzept Plätze

19.05.2005Planung: Altstadt

Bürgerliste fordert Nutzungskonzept für die öffentlichen Plätze in der Salzburger Altstadt.

Die Ansuchen um Genehmigungen für Veranstaltungen in der Stadt Salzburg nehmen kontinuierlich zu und inhaltlich überhand.

Die Ansuchen reichen von Bergrettungsvorführungen mit Hubschrauberflug in die Altstadt über 300 parkende Motorräder inklusive Stunt-Show bis zu eventartigen Missionierungsveranstaltungen der Kirche sowie Tourismuskampagnen für Italien.

Unter dem Mantel der „Altstadtbelebung“ wird alles genehmigt und das ohne inhaltliches Konzept. Es findet eine „Eventisierung“ der Altstadt ohne Qualitätsdiskussion statt.

Fragen wie, „welche Veranstaltungen passen zur „Marke“ Salzburger Altstadt“, „wohin will und soll sich die Altstadt, neben dem Ruf als Weltkulturerbe, inhaltlich zusätzlich hinentwickeln und wohin soll sie sich nicht entwickeln“, „welche Veranstaltungen braucht es für den Tourismus“, „welche Veranstaltungen bräuchte es, damit die Salzburger Bevölkerung ihre Altstadt wieder als lebens- und besuchenswert erleben“, sind unbeantwortet.

„Für die Genehmigung von Veranstaltungen liegen keine Kriterien vor, die diese Qualitätsfragen berücksichtigen. Im Gegenteil, im Moment scheinen alle Veranstaltungen ohne Wenn und Aber genehmigt zu werden“, meint Altstadtsprecherin Sonja Schiff.

Sie hat daher in der heutigen Sitzung des Altstadtausschusses beantragt, dass der Altstadtkoordinator beauftragt wird, ein Nutzungskonzept für die öffentlichen Plätze der Salzburger Altstadt zu erarbeiten. Auf Basis dieses Konzeptes sollen Qualitätskriterien für die zukünftige Genehmigung von Veranstaltungen erarbeitet werden.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Nutzungskonzept Plätze
RSS
f