RSS
f
Startseite > Presse > Kapuzinerbergtunnel
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Kapuzinerbergtunnel

11.09.2003Planung: Verkehr

Kapuzinerbergtunnel wieder im Gemeinderat. Bürgerliste fordert neuerlich Planungsstopp.

Nach dem Chaos um den Amtsbericht zum Kapuzinerbergtunnel in der letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause will Bürgermeister Schaden im Gemeinderat am Dienstag kommender Woche eine positive Beschlussfassung für weitere Planungen zum Kapuzinerbergtunnel erreichen.

Trotz des massiven Widerstandes der Anrainer, trotz erheblicher Bedenken gegen die durch den Kapuzinerbergtunnel ausgelösten massiven Beeinträchtigungen sowohl durch Verkehr als auch für das Stadtbild will eine SPÖ-ÖVP Mehrheit noch vor der Wahl die Weichen für dieses „uralt-Monster-Projekt“ stellen.

Faktum ist, dass ein zusätzlicher Verkehrsstrom durch und aus dem Kapuzinerbergtunnel von den bestehenden Straßen (Rehrlplatz, Nonntaler Brücke, Rudolfsplatz), die bereits jetzt täglich zugestaut sind, nicht mehr aufgenommen werden kann.

Faktum ist weiters, dass die kurzfristige Verkehrsentlastung in der Fuggerstraße sehr rasch durch neuen Verkehr vor allem aus dem Einzugsgebiet Linzer Bundesstraße, Wolfgangsee Bundesstraße wieder aufgefüllt wird.

Faktum ist, dass die Forcierung einer enormen Verkehrsbelastung mit bis zu 25.000 KFZ-Fahrten pro Tag direkt neben dem zweitgrößten Krankenhaus Salzburgs völlig unverantwortlich ist.

Und Faktum ist schließlich, dass die für die Finanzierung des Tunnels notwendigen Mittel von mindestens € 25 Millionen bei der dringend notwendigen Finanzierung für den Ausbau des Öffentlichen Verkehrs und bei wichtigen Verkehrsprojekten wie dem Verkehrsmanagement (VERMAN) fehlen.

Bürgermeister Schaden hat zudem anklingen lassen, dass er den im Amtsbericht vorgeschlagenen moderierten Planungsprozess unter Einbeziehung von Experten und Anrainern aus Kostengründen nicht durchführen will. So soll eine BürgerInnenbeteiligung von vornherein unterbunden werden. Dieses Vorgehen ist unverantwortlich.

Die Bürgerliste fordert daher den sofortigen Planungsstopp für den Kapuzinerbergtunnel und die rasche Umsetzung der bereits beschlossenen Vorhaben für die Verbesserung des Öffentlichen Verkehrs.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Kapuzinerbergtunnel
RSS
f