RSS
f
Startseite > Presse > Integration
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Integration

02.02.2007Demokratie: Menschenrechte

Integration als Chance in der öffentlichen Verwaltung!

Die Art der derzeit medial geführten Debatte über die Frage der Öffnung der Polizei für Personen mit Migrationshintergrund, ist für die Integrations-sprecherin der Bürgerliste Ingeborg Haller mehr als befremdlich.

„Anstatt sachliche Argumente in den Vordergrund zu stellen, wird polarisiert und gepoltert und mit Vorurteilen argumentiert“, ist sie über die Art der Diskussion bestürzt.

Der rechte, ausländerfeindliche Kurs der FPÖ unter Andreas Schöppl ist hinlänglich bekannt. Nun zeigt aber auch Doris Tazl in ihrem aktuellen Beitrag zum Thema, dass sie sich inhaltlich vom ausländer-feindlichen Kurs der FPÖ nicht unterscheidet und offenbar in Hinkunft auch am rechten Rand mitmischen will, wenn sie von einem „Kniefall vor der Multikultigesellschaft“ und von „Ausländerquoten im Magistrat und Kindergärten“ spricht.

Inge Haller mahnt die Stadtpolitiker zur sachlichen Diskussion und bringt im Zusammenhang mit der aktuellen Debatte das Integrationskonzept der Stadt Salzburg (von SPÖ und Bürgerliste im März 2006 mehrheitlich beschlossen,) in Erinnerung, in welchem sich klare Empfehlungen zur Öffnung der Verwaltung für MigrantInnen finden. Ziel ist es, durch diese Form der kommunalen Personalpolitik allen Bevölkerungsgruppen gleichberechtigten Zugang zu Beschäftigung und Aufstiegsmöglichkeiten zu bieten.

Des weiteren findet sich im Integrationskonzept der Vorschlag für Ausbildung und Einstellung von KindergartenhelferInnen mit Migrationshintergrund, um bereits im Kindergarten die Integration beginnen zu lassen, meint Inge Haller abschließend.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > Integration
RSS
f