RSS
f
Startseite > Presse > PVC-Fenster Einbau bei städt. Sportverein
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

PVC-Fenster Einbau bei städt. Sportverein

11.03.2009Natur und Umwelt

Bürgerliste fordert den Einbau von Holz-Alu Fenstern und will Zuschuss an PVC-Verzicht binden.

Die Bürgerliste hat in der Vergangenheit bei städtischen Bauvorhaben die Einhaltung des 1989 beschlossenen PVC-Verzichts gefordert und sich aus einer Vielzahl von Gründen immer wieder gegen die Installierung von PVC-Fenster ausgesprochen.

Noch heute, fast 20 Jahre später ist es vor allem die Entsorgung von PVC, die ein schwer lösbares Problem darstellt.

In vorliegenden Studien zeigt sich darüber hinaus, dass PVC-Fenster in der Produktionskette im Vergleich zu den Werkstoffen Holz und Alu eine vergleichsweise schlechte Öko-Bilanz aufweisen, da die Herstellung des Ausgangsmaterials erhebliche Umweltbelastungen verursacht.

Dem morgen stattfindenden Kulturausschuss liegt nun ein Amtsbericht vor, der die finanzielle Förderung des Fenstereinbaus für den USK Volksbank Gneis zum Inhalt hat. Die angebotenen Fenster sind allerdings aus PVC.

„Wir sprechen uns für einen finanziellen Beitrag zur Sanierung des Vereinsheims des USK Volksbank Gneis aus. Allerdings nur unter der Bedingung, dass keine PVC-, sondern Holz-, bzw. Holz-Alufenster verwendet werden. Wir werden daher in der morgigen Sitzung einen entsprechenden Antrag stellen.

Mit Steuergeld Umweltprobleme zu unterstützen, kommt für uns nicht in Frage" so Mag. Bernhard Carl, Kulturausschussmitglied der Bürgerliste.

PVC ist inzwischen überall ersetzbar und der Ausstieg aus der PVC Nutzung hat bereits begonnen. Allein in Deutschland haben lt. Information von Greenpeace mit Stand 2002 über 200 Kommunen (z. B. München, Oldenburg, Münster) und drei Bundesländer den PVC Verzicht bei der öffentlichen Beschaffung beschlossen.

„Die Stadt hat mir ihrer Entscheidung Anfang 2009 de facto das PVC-Verbot aufgehoben - vor allem aus Kostengründen. Jetzt gehen auch die Subventionswerber in diese Richtung - ein Beispiel für eine negative Vorreiterrolle der öffentlichen Hand", so die stv. Klubvorsitzende Ulrike Saghi zum vorliegenden Amtsbericht.

 

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Presse > PVC-Fenster Einbau bei städt. Sportverein
RSS
f